MILLPOND MOON
 

mit den beiden Alben Broke In Brooklyn und Time To Turn The Tide hat sich das norwegische Singer/Songwriter-Duo MILLPOND MOON, bestehend aus Kjerste Misje und Rune Hauge, aus dem Untergrund herausgespielt und sich über die Grenzen ihrer Heimat hinaus in Americana/Roots/Folk-Kreisen einen Namen gemacht
mit dem wunderschönen „Just Before Dawn“ - und seinem vorzüglichen Gitarren-Intro - eröffnen Millpond Moon ihren dritten Streich: die neueste Veröffentlichung mit dem Titel Sweeter Than Wine entstand über einen Zeitraum von vier Jahren in Nashville, Bergen, Oslo und Andalusien, Spanien und bringt uns zehn Songs, die allesamt von Rune geschrieben wurden
in jeder Minute merkt man den zehn neuen Songs an, dass man es hier mit einem perfekt eingespielten Team zu tun hat und auch die an der Produktion mitwirkenden Musiker, darunter anerkannte Größen wie Andy Leftwich (fiddle, mandolin) und Rob Ickes (dobro), tragen wesentlich zum exzellenten Gesamteindruck bei - so kann und muss feinster Americana/Folk klingen

TITEL: Sweeter Than Wine
LABEL: TIKOPIA RECORDS
PRODUZENT: Rune Hauge, Kjersti Misje
TRACKS:

Just Before Dawn * Memory Lane * I’ll Do Anything To See You Smile * Fallen On Strange Times * Don’t Ever Make That Right * All My Life * Your Island * The Last Duel * Don’t Leave Now * Sweeter Than Wine (Hymne Til Fjordtun)

AIRPLAY: Fallen On Strange Times
WEB:

www.millpondmoon.com

 

 

OLD SALT
 

bei Live In Room 13 handelt es sich um die bereits dritte CD-Veröffentlichung der im belgischen Gent ansässigen, vom in New York geborenen Leadsänger und Banjospieler Dan Wall angeführten Americana/Folk-Formation OLD SALT - vervollständigt wird die Band durch die Violinistin Lotte Remmen, dem Gitarristen Johannes Wannyn und der Kontrabassistin Lara Rossed - allesamt belgische Staatsbürger
die vier Musiker präsentieren sich auf ihrem neuen, live eingespielten Album, produziert von Rob Seals, in erstaunlicher Form und verzichten bei der hörenswerten Mischung aus Originalen und Traditionals (darunter der durch Bessie Smith bekannte Bluesklassiker „Nobody Knows You When You’re Down And Out“) auf alle überflüssigen Mätzchen - das Ergebnis verdient auf jeden Fall das Prädikat sehr gut und wird am besten als „Americana, where a bit of New Orleans meets a bit of Appalachian and European folk“ trefflich beschrieben
das Quartett begeistert mit eingängigen Melodien und Gitarrenriffs, schwingt sich immer wieder zu kreativen Höhenflügen auf und garniert die Songs mit erstklassigen Gesang - am Ende steht ein eigenständiger Sound mit hohem Wiedererkennungswert

TITEL: Live In Room 13
LABEL: OLD SALT MUSIC
PRODUZENT: Old Salt
TRACKS:

Nobody Knows You When You’re Down And Out * Pastures Of Plenty / Charlie’s Dog * Always Lift Him Up And Never Knock Him Down * St. James Infirmary Blues * Grey Funnel Line

AIRPLAY: Always Lift Him Up And Never Knock Him Down
WEB:

www.oldsalt.us

 

 

MALA OREEN
 

und wieder einmal findet sich zusammen, was zusammen gehört: sehr persönliche Songs mit einer wunderschönen Melodieführung und eindringliche, hörenswerte Texte - ganz im Stile ihrer früheren Werke setzt die schweizerisch-amerikanische, in Luzern beheimatete Sängerin und Songschreiberin MALA OREEN auf eine unaufdringliche Mischung aus Singer/Songwriter-Folk und Roots-Americana
Vorhang auf also für eine CD-Veröffentlichung mit zehn neuen Songs, die von Oreen und Musikern wie Fats Kaplin, Dean Marold und Chelsea McGough unter der Regie des Produzenten und Multi-Instrumentalisten Neil Hubbard im texanischen Hill Country eingespielt wurden
der mitreißende wie fast schön betörende Gesang wie auch die stimmige, meist melancholisch-wohltönende Instrumentierung  zieht den Zuhörer unmittelbar in seinen Bann und will ihn am Ende gar nicht mehr loslassen - nach mehrmaligem Hören möchte man dem Album wünschen, dass sich nur genug Genre-Fans auch für Awake zu erwärmen beginnen…

TITEL: Awake
LABEL: TOURBO MUSIC (Hemifran)
PRODUZENT: Neilson Hubbard
TRACKS:

Ragged Queen * Moon Same Moon * Offspring * Soldier On * Threshold * Breathing Hope * Ghost Cat * Awake * Mosaic * Untied

AIRPLAY: Offspring
WEB:

www.malamusic.ch

www.tourbo-music.ch

www.hemifran.com

 

 

CAROLYN HARLEY
 

auch wenn sie sich selbst als „Spätzünderin“ bezeichnet ist die kanadische Sängerin und Songschreiberin CAROLYN HARLEY aus Calgary so etwas wie der lebende Beweis, dass Frauen alles können, was sie wollen - die ursprünglich aus British Columbia pensionierte Lehrerin kann einen Katalog von über 500 Songs vorweisen
der größte Teil ihres neuen Albums Heartbeat Of The World besteht aus neuen Songs, die in Zeiten der Pandemie entstanden und schon deshalb von besonderer Intensität und Wärme sind - etwas, was wir alle mehr brauchen als je zuvor
unter der Regie des Produzenten Aaron Young entstand eine hypnotische, bewusstseinserweiternde, fast meditative Mischung, die das Kopfkino nachhaltig zum Glühen bringt - ein gelungenes Folk Roots-Album mit gekonnt gesetzten Tupfern aus Swing, Blues und Bluegrass

TITEL: Heartbeat Of The World
LABEL: CAROLYN HARLEY MUSIC
PRODUZENT: Aaron Young
TRACKS:

Heartbeat Of The World * A Song Of Hope * Howl At The Moon * When I Rise * The Old Apple Tree * The Web * Dreams Of Freedom * Don't Think Twice * Flowers For Tomorrow * Singing In The Choir

AIRPLAY: Heartbeat Of The World
WEB:

www.carolynharley.com

 

 

TIP JAR
 

TIP JAR, das aus den Singer/Songwritern Bart de Win und Arianne Kengt bestehende Duo aus dem niederländischen Brabant ist zurück - und das mit geballter Power, wunderbar schönen Melodien, abwechslungsreich, eingängig genug und gewohnt exzellentem Harmoniegesang
trotz der widrigen Zeiten entstand mit One Lifetime eine elf Songs starke Hymne an die bunte Americana-Szene, die zwischen Country, Bluegrass, Folk, Gospel-Soul, Blues, New Orleans-Jazz und Roots-Rock eigentlich keine Wünsche offenlässt
die Fanbasis auf beiden Seiten des Atlantiks erhält mit der fünften Albumveröffentlichung der beiden Niederländer endlich den erhofften Nachschub und der entpuppt sich bei näherer Betrachtung als das bisher beste Werk - dabei muss man sie weder mit Graham Parsons noch mit Emmylou Harris vergleichen, auch wenn ihre Souveränität als Sänger und Songschreiber immer wieder an diese beiden Ausnahmekünstler erinnert

TITEL: One Lifetime
LABEL: SHINE A LIGHT RECORDS (Hemifran)
PRODUZENT:

Eric van de Lest, Tip Jar

TRACKS:

Go On To Get Lucky (mit Walt Wilkins) * Something I Said * Kiss Me * Dreamer's Dream * Best Year Of Your Life (mit Walt Wilkins) * Find Your Way * Tell Me Something (mit Walt Wilkins) * Amsterdam Rain * One Lifetime * Falling Angel * The Right Words

AIRPLAY: Tell Me Something (mit Walt Wilkins)
WEB:

www.tipjar.nl

www.hemifran.com

 

 

THE TIN CANS
 

seit über 20 Jahren steht der Name TIN CANS jetzt schon für handgemachten, kompromisslosen wie leidenschaftlich aufgeführten Rockabilly „made in Germany“ und der wird mit Back For More zur Freude ihrer Fans erfolgreich und mit ausgesprochener Professionalität fortgeschrieben
wie der Titel schon suggeriert, geht es auf dem neuen Studioalbum des aus Claudius Wolke, Sebastian Glenz und Martin Putela bestehenden Musiker-/Songschreiber-Trios mit 13 neuen Songs wieder zur Sache: die Jungs geben richtig Gas und spielen sich bei den zwölf Originalen und einem gelungenen Remake des Motown-Klassikers „Please Mr. Postman“ die Seele aus dem Leib
„keine Experimente, klare Melodien, kein Schnick Schnack, einfach nur unsere rohe Energie live eingespielt“ - so wird das neue Album von der Band selbst beschrieben - was ja auch alles zu 100 Prozent zutrifft, und dennoch ist erneut eine musikalische Weiterentwicklung festzustellen - ein hörbarer Reifeprozess, der hoffentlich noch lange nicht abgeschlossen ist und viele weitere Veröffentlichungen in dieser Güteklasse nach sich ziehen wird

TITEL: Back For More
LABEL: PART RECORDS (BROKEN SILENCE)
PRODUZENT: The Tin Cans
TRACKS:

The Time Is Right * Boppin' On * Lost In Swamp * Illusive Love * You Drag Me Down * Anyway * Sound Of The Highway * Free As A Bird * Poor Man's Blues * Ship Of Lost Souls * I Need To Know * The Girl Next Door * Please Mr. Postman

AIRPLAY: Free As A Bird
WEB:

www.de-de.facebook.com

www.rockabillyshop.de

 

 

CATHERINE BRITT
 

dass die Wurzeln, der mal treibend, mal nachdenklich, in den meisten Fällen aber stets radiotauglich daherkommenden Songs von CATHERINE BRITT in der traditionellen Country Music zu finden sind, das war allen Kennern der australischen Künstlerin schon immer bewusst
wie weit diese Liebe tatsächlich geht, unterstreicht die 36-jährige Singer/Songwriterin und zweifache Mutter mit ihrem neuen Album Home Truths auf eindrucksvolle Weise: eine echte Herzensangelegenheit, die bei Traditionalisten wie auch bei den Liebhabern der eher moderneren Klänge gleichermaßen auf Zustimmung treffen dürfte
das verbindende Element bei den zwölf von ihr selbst geschriebenen und mit viel Leidenschaft und Kraft eingesungenen Songs bleibt aber auch hier die ausdrucksstarke Stimme, mit der Britt sofort für Aufmerksamkeit sorgt

TITEL: Home Truths
LABEL: BEVERLEY HILLBILLY RECORDS (Hemifran)
PRODUZENT: Catherine Birtt, Michael Muchow
TRACKS:

I Am A Country Song * Fav'rit Song * Home Truths * Country Fan (mit Lee Kernaghan) * Make A Diamond * Gonna Be Mumma * Mother * Me * Hard To Love (mit Jim Lauderdale) * The Original Sin * New Dawn * Long Way Around

AIRPLAY: Me
WEB:

www.catherinebritt.com

www.hemifran.com

 

 

A.K. & THE BROTHERHOOD
 

bodenständig und geerdet: In den Songs des schwedischen Singer/Songwriters Arlo Karlsson geht es um alltägliche Themen und Probleme, meist sehr persönlich eingefärbt, aber auch eigenwillig und kantig, vor allem aber immer authentisch
seit gut fünf Jahren bereichert der in Växjö beheimatete Karlsson zusammen mit den Bandmitgliedern Daniel Uhlas, Johan Glössner, Mattias Schertell und Mikael Strömqvist unter dem Namen A.K. & THE BROTHERHOOD die lebendige Country/Americana-Szene Schwedens
das musikalische Gemisch aus Country, Blues, Rock, Pop, Southern Rock und reduzierten Jazz-Elementen hebt sich auf angenehme Art vom üblichen Radioeinerlei ab: mit der Albumveröffentlichung Oh Sedona! bedient das Quintett ihre Fans mit einem neuen Werk, das nah an der Perfektion ist

TITEL: Oh Sedona!
LABEL: PARAPLY RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Johan Glössner
TRACKS:

Carolina Free Bird * For The Long Run * (Livin' On) Tupelo Time * Sweet Miranda * Big City Sidewalks (mit Sofia Loell) * Where All The Dreams Go * Miles and Memories * Man Up * Guiding Light * Halfway To Anywhere * Like The Devil Reads The Bible * Broken Rainbows

AIRPLAY: Big City Sidewalks (mit Sofia Loell)
WEB:

www.de-de.facebook.com/AKandthebrotherhood

www.hemifran.com

 

 

HANNAH ROSE PLATT
 

dass die zehn neuen Songs auf dem zweiten Album der englischen Singer/Songwriterin aus Liverpool an die einer jungen Emmylou Harris erinnern ist sicher kein Nachteil
das ist nicht zuletzt dem Musiker Thomas Collinson zu verdanken, der dem Letters Under Floorboards betitelten Werk gemeinsam mit Platt auf dem Platz des Produzenten zum richtigen Soundkostüm verholfen hat
die zauberhafte Künstlerin macht mit ambitionierten Americana-Country-Folk-Songs mit hymnischen  Melodien, starken Refrains, fragilen Klängen und facettenreicher Instrumentierung in der an Talenten überaus reichlich gesegneten britischen Musikszene eine mehr als gute Figur - Aufhorchen jetzt auch bei uns

TITEL:

Letters Under Floorboards

LABEL: CONTINENTAL SONG CITY RECORDS (IN-AKUSTIK)
PRODUZENT: Thomas Collison, Hannah Rose Platt
TRACKS:

Illuminate * Chanel & Cigarettes * Sculptor * Your Way * Brooklyn, New York * When Audrey Came To Call * Checkmate * I Will Tell You When (mit Sid Griffin) * Black Smoke * Josephine * To Love You

AIRPLAY: Chanel & Cigarettes
WEB:

www.hannahroseplatt.com
www.continentalrecordservices.bandcamp.com
www.in-akustik.de

 

 

RANDI TYTINGVÅG TRIO
 

mit dem Roots & Wings betitelten Vorgänger (2017) wurde das aus Norwegen stammende RANDI TYTINGVÅG TRIO schlagartig auch in der deutschen Folk-Roots-Country-Jazz-Szene bekannt
auf dem siebten Album The Light You Need Exists bleibt die Sängerin und Songwriterin Randi Tytingvåg zusammen mit ihren beiden ständigen Begleitern Dag S. Vagle (Gitarre) und Erlend E. Aasland (Banjo, Gitarre, Piano) und drei Gastmusikern ihrem Stil treu, den sie selbst als Nordicana beschreibt: handgemachte Musik mit schönen Melodien, besinnlichen Momenten und natürlich dem ausdrucksstarken und einzigartigen Gesang
jeder der elf von Erik Hillestad produzierten Songs erzählt eine Geschichte und die kommen dieses Mal ein bisschen positiver und lebensbejahender als zuletzt daher - dazu kehrt Randi dann ihr intimstes Inneres nach außen und sinniert über zwischenmenschliche Beziehungen, Familie, Freunde, Hoffnung, Optimismus und das Leben im Allgemeinen und über ihr eigenes im Speziellen

TITEL: The Light You Need Exists
LABEL: KKV RECORDS (Indigo)
PRODUZENT: Erik Hillestad
TRACKS:

Dance * You Gotta Get Out * Under A Tall Tree * Look Up * Hovering Green (mit Rita Erikson) * Heliotropic * Misery Loves Bad Company * The Light You Need Exists * What Will Kiss Your Second Thought * Butterfly * Back In Love

AIRPLAY: The Light You Need Exists
WEB:

www.tytingvaag.no

www.kkv.no

 

 

THE TRAILERPARK IDLERS
 

mangelnden Fleiß kann man man dem schwedischen, aktuell aus Morgan Hellman (lead vocals, guitar, percussion), Jerker Andersson (doghouse bass), Miss Lisalee (lead vocals, acoustic guitar) und Neuzugang Scotty Flamingo (guitar, slide guitar, banjo) bestehenden Country Music-Quartett THE TRAILERPARK IDLERS nun wahrlich nicht vorwerfen
mit Ghost Town Nights veröffentlichen die umtriebigen Musiker aus Linköping bereits das 14. Album seit der 2006 erfolgten Bandgründung - und dabei handelt es sich keineswegs um Ausschussware: elf der zwölf Songs stammen aus den Federn von Frontmann Hellman und seiner Frau Elisabeth, komplettiert wird das Dutzend durch ein Remake des wunderschönen Country-Gospel-Songs „Dragnet For Jesus“ aus der Feder der afro-amerikanischen Sängerin und Songschreiberin Wynonna Carr
erneut macht die Band beim eingängigen wie abwechslungsreichen Mix aus Country, Bluegrass, Rockabilly, Honky Tonk, Gospel und Roots eine gute Figur und beweist damit einmal mehr dass Quantität Qualität nicht von vorneherein ausschließen muss

TITEL: Ghost Town Nights
LABEL: SOMETHING WICKED RECORDS
PRODUZENT: The Trailerpark Idlers
TRACKS:

Then I Tell Him Some Other Lies * Dragnet For Jesus * The Green Grass Once Again * Stay Down * I'm A Different Man Today (mit Bobby Jr.) * Blue Bluer Me * In Lack Of Faith * Drag My Bones To The Bar Room * Ocean Blue Eyes * I Heard Maria's Leaving Town * What The Good Book Says * Sick n' Tired Blues

AIRPLAY: The Green Grass Once Again
WEB:

www.trailerparkidlers.com

 

 

DON REDMON
 

DON REDMON muss sich bestimmt nicht den Vorwurf gefallen lassen, die Country Music nicht zu lieben - denn diese Liebe wurde ihm von seinen Eltern, wie er selbst sagt, schon als Kind mit den Songs von Buck Owens, Merle Haggard, George Jones, Dolly Parton & CO. in die Wiege gelegt
der in der Kleinstadt Finspång aufgewachsene Schwede stellt die ungebrochene Liebe zur Country Music fünf Jahre nach der Veröffentlichung seines ersten Solo-Albums Walk In The Footsteps mit dem Embraced betitelten Nachfolger erneut unter Beweis
das (inklusive eines in schwedisch gesungenen Bonus-Tracks) mit 14 Songs bestückte Album - darunter die Kris Kristofferson- und Garth Brooks-Cover-Aufnahmen von „Help Me Make It Through The Night“ und „That Summer“ - verströmt eine insgesamt positive Energie, überzeugt mit jeder Menge Abwechslung und einer frischen, handwerklich erstklassigen Mixtur, die von Redmon und seinem Freund, dem Producer, Songschreiber und Musiker Peter Dahl, weiter verfeinert wurde, ohne seine Wurzeln dabei aus den Augen zu verlieren

TITEL: Embraced
LABEL: DREDMON RECORDS
PRODUZENT: Peter Dahl
TRACKS:

Coffee And A Donut * Joce City * Saturday Night * Between A Father And A Son (mit Anders Johansson) * Shadow On The Wall * When It Rains * Who Needs Money * Help Me Make It Through The Night * Please Don't Leave Me * Take Me Home * Die To Be A Part Of Your Life * With All Of My Heart * That Summer * BONUS TRACKS: Allt Blir Heligt * Som Du Rör

AIRPLAY: Saturday Night
WEB:

www.donredmoncountry.se

 

 

JOHN CEE STANNARD
 

die Karriere des britischen Vollblutmusikers JOHN CEE STANNARD nahm vor mehr als 50 Jahren ihren Anfang, damals noch als Teil des Folk-Duos Tudor Lodge und später im Folk-Blues-Country-Trio John Cee Stannard & Blues Horizon

mit seiner neuesten Solo-Albumveröffentlichung Moving On führt Stannard das Konzept seines The Doob Doo Album aus dem Jahr 2013 äußerst genussvoll fort - 17 Gastmusiker, darunter natürlich auch die beiden langjährigen Blue Horizon-Kollegen Mike Bake und Howard Birchmore, schwelgen in seeligen Country Blues-Gefilden und das alles im satten Big Band-Sound

die neun Original-Songs aus der Feder von John Cee werden durch die beiden Cover-Stücke „Tougher Than Tough“ von Jimmy Witherspoon und dem wunderschön jazzig-swingenden „Someone Is Knocking“ von Julia Titus aka „Ma Bessie“ komplettiert - all das zusammen genommen ergibt ein sehr abwechslungsreiches Album, bei dem Musikliebhaber der verschiedensten Genres fündig werden können

TITEL: Moving On
LABEL: CASTIRON RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: John Cee Stannard
TRACKS:

Cemetery Junction * Do Right To Me * Price Of Your Sin * Someone Is Knocking * Evening Sun * Call Of Duty * Someone Told Me * Seventeen * Something That You Do To Me * Tougher Than Tough * You Took Me By Surprise

AIRPLAY: Call Of Duty
WEB:

www.johnceestannard.co.uk

www.castironrecordings.co.uk

www.hemifran.com

 

 

THE MAES
 

alle guten Dinge sind beim mehrfach ausgezeichneten Mae Trio nach dem Weggang der Cellistin Anita Hillman nun zwei - ja, richtig - denn die beiden Schwestern Maggie (banjo, guitar) und Elsie (mandolin, violin) machen nun als THE MAES weiter und haben soeben ein gleichnamiges Album mit zehn neuen Songs veröffentlicht
der dritte Wurf der in Melbourne lebenden Sängerinnen, Songschreiberinnen und Musikerinnen präsentiert wie schon bisher wunderschönen, sparsam instrumentierten Folk, in dem sich Roots, Bluegrass und Americana durchaus noch verlaufen dürfen, höchst entspannt und geprägt von feinstem Songwriterkönnen
unterstützt werden die Maes dabei von der aus Brisbane stammenden Sängerin und Cellistin Monique Clare, die schon bisher regelmäßig mit ihnen auf Tour ging und wer schon vom puren Sound des Album-Openers „Treat You Better“ vereinnahmt wurde, der wird alsbald bei den restlichen Tracks feststellen, dass die Australier absolut nichts von ihrer bisherigen Qualität eingebüßt haben

TITEL: The Maes
LABEL: THE MAES MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Daniel Ledwell, John Fitzgerald, Brendon Love
TRACKS:

Treat You Better * Half Moon Bay * Head Over Heels * Driving Ali Through Mining Towns * Get Your Act Together * Sunrise * When I Found You * Tenderness And Alcohol * February Bride * Stay Home

AIRPLAY: Treat You Better
WEB:

www.themaes.com.au

www.hemifran.com

 

 

LAZY AFTERNOON
 

die vom Sänger, Songschreiber und Musiker Bo Ahlbertz angeführte Country-Formation LAZY AFTERNOON aus dem schwedischen Gotland bleibt sich musikalisch auch auf ihrem zweiten Album treu, ohne dabei auf der Stelle zu treten
wesentlichen Anteil an der deutlich hörbaren Steigerung hat die stattgefundene Umbesetzung der 2016 gegründeten Band, zu der mit Cristina Säfstein - sie ist es, die mit ihrem eindringlichen Gesang die Folk-Seite der Band betont - und Maria Nordseth jetzt auch zwei neue Damen gehören
geblieben ist der melodiöse und musikalische Kern bei den zwölf neuen Songs der Almost Home betitelten Einspielung - neun davon entstammen der Feder von Ahlbertz - wie auch der ansprechend frische, durchwegs warm-wohlige Mix aus Country, Americana und Folk, der mit Cajun-, Tex/Mex- und Rock & Roll-Einflüssen abwechslungsreich angereichert wird und wunderbar leicht ins Ohr geht

TITEL: Almost Home
LABEL: PARAPLY RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Bo Ahlbertz, Anders Nordh
TRACKS:

Make Love Real * Almost Home * Rocking Chair * Water * Every Time * Don't Worry * All This * The World Is Her Home * Never Meant To Be * Locked * Sunshine * These Words Are True

AIRPLAY: All This
WEB:

www.lazyafternoonmusic.com

www.hemifran.com

 

 

LEAF RAPIDS
 

vier Jahre sind seit Lucky Stars, dem bisher letzten Album des Americana Country-Folk-Duos LEAF RAPIDS vergangen und man kann nicht behaupten, dass sich das Musiker-Ehepaar Keri und Devin Latimer in der dazwischen liegenden Zeit groß verändert hätte
glücklicherweise muss man wohl sagen, was freilich auch daran liegt, dass die beiden Kanadier - Namensgeber war mit Leaf Rapids eine Kleinstadt im Nordwesten von Manitoba - so ziemlich alles dafür getan haben, um das hohe Niveau vorheriger Veröffentlichungen auch mit dem neuen Album zu erreichen
auf Citizen Alien präsentiert sich das in Winnipeg beheimatete Paar von seiner besten Seite: zu hören bekommt man zehn brillant aufgenommene Eigenkompositionen mit aus dem Leben gegriffenen Geschichten, die mit „Konzentration auf das Wesentliche“ wohl am besten umschrieben sind und nicht überlastet klingen - getragen werden sie von Keri’s wunderschönem, kristallklaren Gesang, der von einem Kritiker mal als die perfekte Kombination aus Emmylou Harris, Dolly Parton und Nancy Griffith beschrieben wurde

TITEL: Citizen Allen
LABEL: COAX RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Rusty Matyas, Keri Latimer
TRACKS:

Dear Sister * There They Go * Caragan Switch * Citizen Alien * Virginia * Barbershop Shears * Husavik * Helen’s Waltz * Parliament Gardens * Twenty Storeys High

AIRPLAY: Dear Sister
WEB:

www.leafrapids.org

www.coaxrecords.com

www.hemifran.com

 

 

MARTHA L. HEALY
 

die aus dem schottischen Glasgow stammende Sängerin und Songschreiberin MARTHA L. HEALY bleibt ihrer Linie treu und überzeugt auch auf ihrem zweiten Studioalbum mit sehr melodiösen, weichen folkloristisch angehauchten Country-Americana Songs, die allesamt von ihr selbst geschrieben wurden - - nur „We Will Be Okay“ entstand in Zusammenarbeit mit der erfolgreichen Nashville-Songwriterin Wendy Newcomer
die Aufnahmen für die Keep The Flame Alight betitelte CD - der von Künstlern wie Bonnie Raitt, Suzanne Vega, den Eagles und den Dubliners wie auch von Dolly Parton und Patsy Cline inspirierten Singer/Songwriterin - entstanden unter der Regie des Produzenten  David Spicher in Nashville, Tennessee, der auch schon für ihr Debüt verantwortlich zeichnete
auf dem neuen Album offeriert Healy warme, gefühlvolle und intensive Grenzgänge zwischen Folk, Country und Americana, würzt das Ganze mit einer Portion Celtic sowie wundervollen Balladen und glänzt vor allem durch ihre poetischen Texte, die wie eine musikalische Betriebsanleitung zu einem anderen, einem friedlichen und besseren Leben wirken

TITEL: Keep The Flame Alight
LABEL: FROGEYE RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: David Spicher
TRACKS:

No Place Like Home * Fall In Love Again * Keep The Flame Alight * Woman With No Shame * Unmade Bed * Mickey * Livin' Someone Else's Dream * We Will Be Okay * Sisters To Strangers * Don't Give Up

AIRPLAY: No Place Like Home
WEB:

www.marthalhealy.com

www.hemifran.com

 

 

WILLIAM T & THE BLACK 50'S
 

der ehemalige Solist und Elvis-Impersonator aus Meran gründete 2004 seine Band WILLIAM T & THE BLACK 50’S - unzählige Gigs in Clubs und auf Festivals haben aus dem aus William Telser, Roland Novak, Alberto Macconi und Marcus Mac Mayr bestehenden Quartett das gemacht, was es heute ist: eine der aufregendsten Rock & Roll/Rockabilly-Live-Bands, die Italien zu bieten hat
mit Rock’n’Roll... Baby!!! präsentieren die Publikumslieblinge bereits ihre dritte Albumveröffentlichung und wieder merkt man bei den 13 Eigenkompositionen von Telser und seinem Gitarristen Novak - darunter auch drei in deutscher Sprache - sofort die Freude, die die Musiker an ihrem Spiel haben und das überträgt sich rasend schnell auf die Hörer
die Band mag zwar aus Südtirol kommen, musikalisch aber bietet sie mit ihren von Carl Perkins, Jerry Lee Lewis, Ricky Nelson, Gene Vincent, Roy Orbison bis hin zum King of Rock’n’Roll Elvis Presley inspirierten Eigenkompositionen ein feines Stück Musikgeschichte aus verschiedenen Jahrzehnten, die jedes Konzert zu einem unvergesslichen Ereignis werden lassen - hautnah, authentisch, mitreißend und sehr lebendig: leidenschaftlicher Rock & Roll, der alles ist, nur nicht verstaubt

TITEL:

Rock'n'Roll... Baby !!!

LABEL: PART RECORDS (BROKEN SILENCE)
PRODUZENT: William T & The Black 50's
TRACKS:

Rock’n’Roll Queen * Katherina Corinna * I’ve Been Fooled * Never Give Up * My Number One * I Miss You So Much * I Want You Tonight * Heisses Baby * Kaleena * Wendy * Little Sue * Hot Baby * Biker Bar

AIRPLAY: Hot Baby
WEB:

www.williamt.net

www.rockabillyshop.de

 

 

CHRIS BUCK BAND
 

die in Vancouver beheimate CHRIS BUCK BAND hat in der kanadischen Country Music-Szene die Nase ziemlich weit vorne, hat sie sich doch seit der Veröffentlichung des selbstbetitelten Debütalbums vor zwei Jahren eine ständig wachsende Fangemeinde erspielt
das könnte, nein, das wird sich dank dem All In betitelten Nachfolger auch nicht ändern, denn das von Chris Buck angeführte Musikerquartett hat kräftig am eigenen Sound gefeilt und der kommt mit noch mehr energischen Hochdruck, noch dynamischer und leichter in die Ohren gehend aus den voll aufgedrehten Lautsprechern
Chris Buck gibt dem, was aktuell angesagte Party-, Festival-, Radio-taugliche Country Music ausmacht und von seinen Mitstreitern kongenial umgesetzt wird, eine extrem ansprechende, kluge und vor allem ehrliche Note - schade nur, dass sich die Fans mit nur sechs neuen Songs (dafür aber allesamt Originale) begnügen müssen

TITEL:

All In

LABEL:

ROYALTY RECORDS

PRODUZENT: Jeff Johnson, Anthony Fiddler, Jordan Oorebeek, Taylor Allum
TRACKS:

Holy Ground * Good Ol' Days * Drink About You * Spin On It * Driftin' * RDNKN

AIRPLAY: Good Ol' Days
WEB:

www.chrisbuckband.com

www.royaltyrecords.ca

 

 

PAUL PIGAT
 

der kanadische Sänger und Songschreiber PAUL PIGAT ist eines dieser musikalischen Chamäleons, die in den unterschiedlichsten Musikgenres zuhause sind
seine zahlreichen Fans kennen ihn aus den verschiedensten Formationen, vor allem aber als charismatischen Anführer der Rockabilly/Western Swing-Band Cousin Harley Band, mit der er im vergangenen Jahr das höchst empfehlenswerte, sechste - an dieser Stelle vorgestellte - Album Blue Smoke - The Music Of Merle Travis eingespielt hat
auf seinem jüngsten Werk The Game - es handelt sich hierbei um die zweite Veröffentlichung aus seiner 2009 ins Leben gerufenen Boxcar Campfire-Trilogie - zeigt eine andere, nicht minder interessante Seite dieses kreativen Vollblutmusikers, der hier eine überwiegend akustische Songkollektion präsentiert, die musikalische Einflüsse von Townes Van Zandt, Les Paul, Chet Atkins und Doc Watson bis hin zu Mississippi John Hurt abdeckt und daraus etwas ganz persönliches formt, das schlichtweg Spaß macht

TITEL: The Game
LABEL: LITTLE PIG RECORDS
PRODUZENT: Paul Pigat, Marc L'Esperance
TRACKS:

Roll All Night * The Game * Some People's Children * Piece Of Work * 4JT (Instrumental) * Hartland * Ring Of Fire * Treat Your Papa Right * You Gotta Use * Brody (Instrumental)

AIRPLAY: Roll All Night
WEB:

www.paulpigat.com

www.littlepigrecords.com

COUNTRY.de
COUNTRY HOME
COUNTRY MUSIC NEWS

 


COUNTRY MUSIC ASSOCIATION GRAND OLE OPRY CMT COUNTRY MUSIC HALL OF FAME AMERICAN COUNTRY COUNTDOWN ACADEMY OF COUNTRY MUSIC
Alle Inhalte von COUNTRY JUKEBOX-Online sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung der Redaktion nicht zulässig.
Für die Inhalte von Internetseiten, auf die COUNTRY JUKEBOX-Online in seinem Angebot verlinkt, übernimmt COUNTRY JUKEBOX-Online keinerlei Verantwortung. Die Aufnahme von Links ist ein Service für unsere Internet-Nutzer und jederzeit widerrufbar.
COUNTRY JUKEBOX * Max W. Achatz * Theodor-Dombart-Str. 5 * 80805 München
Copyright © 1984 - 2022 Max W. Achatz - Country Jukebox. All rights reserved.