Listinus Toplisten

 

 

 

DARIUS RUCKER

Der ehemalige Frontmann der Rock-Formation Hootie & The Blowfish hat nie verhehlt, wie sehr ihn die Country Music inspiriert hat. Mit seinen bisherigen Soloalben hat sich DARIUS RUCKER längst einen festen Platz in der New Country-Szene erobert. Den festigt er nun weiter mit seiner neuesten Einspielung, Southern Style betitelt und erneut von Frank Rogers (Brad Paisley, Trace Adkins, Josh Turner) produziert. Mit einer stimmigen wie leicht ins Ohr gehenden Mischung aus Country, Blues und Southern Rock löst der Sänger mit dem unverwechselbaren Bariton sein Versprechen ein, sich noch stärker der wahren Country Music zuzuwenden. Knackig frsiche Songs voller Liebe, Spaß und schönen Erinnerungen verbreiten eine positive Grundstimmung, die sich unmittelbar auf den Hörer überträgt. Stark gemacht, Darius!

TITEL:

Southern Style

LABEL:
CAPITOL RECORDS NASHVILLE (UNIVERSAL MUSIC)
PRODUZENT: Frank Rogers, Keith Stegall
TRACKS:

Homegrown Honey * Good For A Good Time * Baby I'm Right (mit Mallary Hope) * Southern Style * High On Life * Perfect * You, Me & My Guitar * Low Country * Need You More * Half Full Dixie Cup * Lighter Up * You Can Have Charleston * So I Sang

AIRPLAY: Homegrown Honey
WEB:

www.dariusrucker.com

www.umgnashville.com

 

 

WILLIAM ELLIOTT WHITMORE

Irgendwo zwischen schepperndem Punk-Rock, eindringlichem Roots-Folk und ausdrucksstarkem Country-Blues bewegt sich der Sound von WILLIAM ELLIOTT WHITMORE, der unter dem Titel Radium Death sein mittlerweile achtes Album auf den Markt bringt. Abweichend von bisherigen äußerst spärlich instrumentierten Vorgängern fällt der dieses Mal weit „bandmäßiger“ aus. Der auf einem Bauernhof in Iowa lebende Singer/Songwriter ist durch und durch Vollblutmusiker, der seinen knarzigen Blues-Rock auch immer wieder mit ein paar ruhigen Stücken kontrastiert. Bei seinen teils auch unbequemen Geschichten sollte man genau hinhören, der Mann mit der rauchigen, vom Leben gezeichneten Stimme hat etwas zu sagen. Geschichten, die sich nachhaltig in die Gehörgänge schleichen und dem Zuhörer jede Menge Vergnügen bereiten…

TITEL:

Radium Death

LABEL:

ANTI RECORDS (INDIGO)

PRODUZENT:

William Elliott Whitmore, Luke Tweedy

TRACKS:

Healing To Do * Civilizations * Trouble In Your Heart * A Thousand Deaths * Go On Home * Don't Strike Me Down * Can't Go Back * South Lee County Brew * Have Mercy * Ain't Gone Yet

AIRPLAY: Healing To Do
WEB:

www.williamelliottwhitmore.com

www.anti.com

 

 

DICK LeMASTERS

Angekommen. Leicht hat es sich DICK LeMASTERS in den bisherigen Jahrzehnten seines Musikerdaseins nie gemacht, sein Weg war stets gewunden, ging über Höhen und durch Tiefen. Auf der Suche nach Geradlinigkeit ist der in Beaumont, Texas geborene und aufgewachsene Sänger, Songschreiber und Gitarrist bei seinem neuen Album One Bird, Two Stones angelangt – und scheint endlich das Maß an Stabilität erreicht, die Vision und das Konzept gefunden zu haben, denn die dafür geernteten Kritiken sind durch die Bank positiv und wohlwollend. Mit seiner direkten, unverblümten Art präsentierte er einen ehrlichen, bodenständigen, knackigen Mix aus Americana, Roots Rock, Blues und Texas Country. Damit steht er in einer Reihe mit Größen wie Jerry Jeff Walker, Ray Wylie Hubbard, Joe Ely oder Steve Earle.

TITEL:

One Bird, Two Stones

LABEL: DICK LeMASTERS MUSIC
PRODUZENT: Dick LeMasters
TRACKS:

New Country Singers * Mississippi Clay * I Must Be Alive * Honky Tonk Land * Have Another Round * She’s Too Crazy * Trouble in Paradise * Where Did We Come From

AIRPLAY: The Wages Of Sin
WEB:

www.dicklemastersmusic.com

 

 

THE BROKEN CIRCLE BREAKDOWN BLUEGRASS BAND

„Country In My Genes“ ist der Titel des zweiten Songs auf dem neuen Album der BROKEN CIRCLE BREAKDOWN BLUEGRASS BAND und tatsächlich: Bei dem Schauspieler- und Musikerpärchen Veerle Baetens und Johan Heldenbergh wie auch bei ihren Mitmusikern spielt bodenständige Country Music die Hauptrolle. Wer Country und Bluegrass mit solcher Leidenschaft singt und spielt, der muss sie einfach in den Genen, zumindest aber im Blut haben. Nach dem gefeierten Kino-Erfolg The Broken Cirlce begeistert die musikalische Truppe aus Belgien erneut mit einem unglaublich mitreißenden, immer wieder auch eindringlich berührenden Country/Bluegrass-Mix. Die Unbroken! Live In Concert betitelte und mit 16 Tracks bestückte CD-Veröffentlichung sollte man sich deshalb als Genre-Liebhaber auf keinen Fall entgehen lassen.

TITEL: Unbroken! Live In Concert
LABEL: UNIVERSAL RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)
PRODUZENT: The Broken Circle Breakdown Bluegrass Band
TRACKS:

Black Mountain Rag * Country In My Genes * The Boy Who Wouldn't Hoe Corn * Wayfaring Stranger * Sin City * Sandmountain * Tumbling Tumbleweeds * Don't Think Twice It's All Right * Do I Ever Cross Your Mind * Reuben's Train * The Way It Goes * The One I Love Is Gone * Cowboyman * Cherokee Shuffle * Ain't Nobody Gonna Miss Me When I'm Gone * If I Needed You

AIRPLAY: Don't Think Twice It's All Right
WEB:

www.thebrokencirclebreakdown.com

www.universal-music.de

 

 

SHANIA TWAIN

Lange vor Taylor Swift & Co. hatte die kanadische Sängerin SHANIA TWAIN bereits bewiesen, das Country und Pop gar nicht so weit auseinander liegen und das man, wenn Frau es geschickt anstellt, damit weltweit erfolgreich sein kann. Ihre Songs leben noch immer von einer perfekten Inszenierung in Ohrwurmqualität und genau so präsentierte sich die fünffache Grammy-Gewinnerin während ihres zweijährigen Gastspiels in der Spielerstadt Las Vegas. Nach 105 Aufführungen zieht die mit über 75 Millionen verkaufter Alben erfolgreichste Country-Sängerin aller Zeiten mit der CD Still The One – Live From Vegas ein positives Fazit. Zu hören gibt es 19 Twain-Hits, die mal ziemlich nah am Original daherkommen und mal akustisch neu aufbereitet wurden. Eine Scheibe für Fans, die allerdings weiter auf neue Songs warten müssen.

TITEL:

Shania: Still The One: Live From Las Vegas

LABEL:

MERCURY RECORDS NASHVILLE (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT: Shania Twain
TRACKS:

I'm Gonna Getcha Good * You Win My Love * Don't Be Stupid (You Know I Love You) * Up * I Ain't No Quitter * No One Needs To Know * Whose Bed Have Your Boots Been Under * Any Man Of Mine * That Don't Impress Me Much * Honey, I'm Home * (If You're Not In It For Love) I'm Outta Here * Come On Over * Love Gets Me Every Time * Rock This Country * Today Is Your Day * You're Still The One * From This Moment On * Red Storm * Man! I Feel Like A Woman

AIRPLAY: No One Needs To Know
WEB:

www.shaniatwain.com

www.universal-music.de

 

 

STONEY LaRUE

Mit seinem Blue Rose-Debüt Aviator beeindruckt der in Texas geborene und in Oklahoma lebende Singer/Songwriter mit einem kraftvollen, funkelnden und erstklassig produzierten Americana/Red Dirt/Roots/-alt.country-Album. Sehr lebensfroh, sehr frisch, herrlich entspannt, sehr selbstbewusst und unglaublich kompetent klingen die mit Ausnahme des Merle Haggard-Klassikers „Natural High“ von STONEY LaRUE durch die Bank selbst geschriebenen Stücke. Vierzehn Songs, die einmal mehr von der Freiheit (auch) im Kopf künden, die genau jenen musikalischen Brückenschlag erlaubt, für den der Texaner und sein exzellentes, anspruchsvolles Songwriting seit Jahren steht. Dem Mann mit dem Stimmband ist ein richtig gutes Album gelungen, mit dem er den beschrittenen Weg konsequent fortsetzt und seinen Fans große Freude bereitet.

TITEL: Aviator
LABEL:

BLUE ROSE RECORDS

PRODUZENT: Frank Liddell, Mike McCarthy
TRACKS:

One And Only * Golden Shackles * Til I'm Moving On * Aviator * First One To Know * Blending Colors * Spitfire * Still Runnin' * A Little Too Long * It's Too Soon * Million Dollar Blues * Dark Side Of The Line * Natural High (For Merle Haggard) * BONUS TRACK: Studio A Trouble Time Jam

AIRPLAY: Aviator
WEB:

www.stoneylarue.com

www.bluerose-records.de

 

 

FLORIDA GEORGIA LINE

Klein ist die Welt des aus Brian Kelley und Tyler Hubbard bestehenden Country-Duos FLORIDA GEORGIA LINE spätestens seit dem Monster-Hit „Cruise“ und ihrem Nummer 1-Debütalbum Here's To The Good Times nicht mehr. Im Gegenteil: In dem Ausmaß, in dem ihre musikalische Bandbreite gleich mehrere Welten umschließt – von Country über Reggae und Hip Hop bis hin zu astreinem Rock und Pop –, in dem Maß reißen die beiden Sonny Boys aus dem amerikanischen Süden auch kommerziell die Grenzen nieder. Ein weiteres Ausrufezeichen in ihrer Karriere setzen FLG mit dem treffenderweise betitelten Nachfolger Anything Goes. Erneut setzt man gnadenlos und ohne Kompromisse auf die Sommer-Sonne-Beach-Schiene. Absolut partytauglich. Was in Verkaufserlösen nur eines bedeuten kann: Instant Hit-Status!

TITEL:

Anything Goes (Deluxe)

LABEL:
REPUBLIC NASHVILLE RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)
PRODUZENT: Joey Moi
TRACKS:

Anything Goes * Sun Daze * Good Good * Dirt * Smile * Sippin' On Fire * Smoke * Bumpin' The Night * Angel * Confession * Like You Ain't Even Gone * Every Night * Girl On The Radio * Dance For Me * That's What's Up

AIRPLAY: Sippin' On Fire
WEB:

www.floridageorgialine.com

www.bigmachinelabelgroup.com

www.universal-music.de

 

 

THE MAVERICKS

Rock ’n‘ Roll und Country, Latin Pop und Tex/Mex, Tradition und Tanz – wie das zusammenpasst? Seit immer wieder gerne gehörten Hits wie „Dance The Night Away“ und „All You Ever Is Bring Me Down“, ist allgemein klar: Das passt sogar wie bestellt. Frontmann Raul Malo, der um den richtigen Stilmix weiß, und seine Bandkollegen liefern mit Mono wieder ein bestechend gut gelungenes Album ab, das bestens funktioniert und das erscheint bei aller stilübergreifenden Vermischtheit überraschend kompakt; geradezu aus einem Guss. Die MAVERICKS ziehen den Hörer damit sofort in ihren Bann, was zu einem nicht unerheblichen Teil der mächtigen, unverwechselbaren Stimme des kubanisch-stämmigen Malo geschuldet ist. Super Album also, bei dem das Geld gut angelegt ist!

TITEL:

Mono

LABEL:
BIG MACHINE RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)
PRODUZENT: Raul Malo, Niko Bolas
TRACKS:

All Night Long * Summertime (When I'm With You) * Pardon Me * What Am I Supposed To Do * Stories We Could Tell * What You Do To Me * Let It Rain (On Me) * The Only Question Is * Out The Door * (Waiting For) The World To End * Fascinate Me * BONUS TRACK: Nitty Gritty

AIRPLAY: All Night Long
WEB:

www.themavericksband.com

www.bigmachinelabelgroup.com

www.universal-music.de

 

 

JIM WHITE vs. THE PACKWAY HANDLE BAND

Der im Süden der USA aufgewachsene Jim White ist ein vielseitiger Mann: Autor, Sänger, Songschreiber, Musiker, Surfer, Model, Taxifahrer. Alles das und mehr hat er in seinem Leben schon gemacht und unter Beweis gestellt. Eine wenig bekannte Seite zeigt der alt.Country/Americana-Musiker bei seiner Zusammenarbeit mit der Packway Handle Band. Das „Good Time“-Bluegrass-Quintett aus Athens, Georgia fragte White als Produzenten an, der sagte zu und hatte zur Überraschung aller auch gleich seine eigene Kollektion an Bluegrass-Stücken parat. Das Ergebnis der beide Seiten inspirierenden Koalition trägt den Titel Take It Like A Man und liefert unwiderstehliche Grooves en masse. Angerichtet wurde eine richtig schmackhafte Mischung aus Bluegrass, Roots und Americana. Ein echtes Ausrufezeichen für 2015!

TITEL:

Take It Like A Man

LABEL:

YEP ROC RECORDS (CARGO RECORDS)

PRODUZENT: Jim White
TRACKS:

Smack Dab In A Big Tornado * Breathing Room * Corn Pone Refugee * Not A Song * Jim 3:16 * Gravity Won't Fail * Wordmule Revisited * Paranormal Girlfriend * Blood On The Fiddle, Blood On The Bow * Sorrow's Shine * Sinner

AIRPLAY: Jim 3:16
WEB:

www.packwayhandle.com

www.yeproc.com

 

 

HAYSEED DIXIE

Kaum zu glauben, dass sich die einmal gewählte Rezeptur – man nehme jeweils eine mit Sachverstand gewählte Kollektion von Rock- und Pop-Klassikern und stecke sie auf gekonnte wie ungehemmte Weise in ein Bluegrass-/Hillbilly-Gewand – für die Band aus den amerikanischen Apalachen nun schon im 15. Jahr bestens bewährt. Das neue Album von HAYSEED DIXIE steckt wieder voller Überraschungen („Wind der Veränderungen“) und unvorhersehbarer Wendungen („Livin‘ On A Prayer“). John Wheeler (aka Barley Scotch), Jake Bakesnake Byers, Johnny Butten und Hippy Joe Hymas kennen keinerlei Berührungsängste und nehmen den Hörer auf der Hair Down To My Grass betitelten CD einmal mehr mit auf einen wilden, originellen Ritt durch die Musikgeschichte. Kurz gesagt, es geht: Atemlos durch die Nacht!!!

TITEL: Hair Down To My Grass
LABEL:
HAYSEED DIXIE RECORDS
PRODUZENT: John Wheeler
TRACKS:

Don't Stop Believin' * Eye Of The Tiger * The Final Countdown * We're Not Gonna Take It * Summer Of 69 * Pour Some Sugar On Me * Dude Looks Like A Lady * Livin' On A Prayer * Wind Der Veranderung * We Are The Road Crew * Comfortably Numb * Don't Fear The Reaper

AIRPLAY: We're Not Gonna Take It
WEB:

www.hayseed-dixie.com

 

 

RYAN BINGHAM

Nicht erst seit seinem Song „The Weary Kind“ aus dem Kinofilm Crazy Heart weiß man, dass RYAN BINGHAM mit seinem Songmaterial stets einem überaus hohen Qualitätsstandard gerecht wird. Aber er brachte dem in Hobbs, New Mexico geborenen Song-Poeten einen Oscar, einen Golden Globe und einen Grammy ein, was ihm das Leben um so vieles leichter machte. Dass ihm die guten, ergreifenden Geschichten nicht ausgehen beweist er mit eindrucksvoller charismatischer Präsenz mit seinem neuen und fünften Album Fear And Saturday Night. Damit festigt Bingham seinen Platz in der Riege der großen und wichtigen zeitgenössischen Singer/Songwriter-Garde zwischen Leuten wie Ryan Adams, Willie Nelson, Lucinda Williams, Pat Green und Robert Earl Keen. Großartiges Americana/Country-Album!

TITEL:

Fear And Saturday Night

LABEL:

AXTER BINGHAM RECORDS (HUMP HEAD RECORDS/WRASSE RECORDS)

PRODUZENT: Jim Scott, Ryan Bingham
TRACKS:

Nobody Knows My Trouble * Broken Heart Tattoos * Top Shelf Drug * Island In The Sky * Adventures Of You And Me * Fear And Saturday Night * My Diamond Is Too Rough * Radio * Snow Falls In June * Darlin’ * Hands Of Time * Gun Fightin’ Man

AIRPLAY: Broken Heart Tattoos
WEB:

www.binghammusic.com

www.humpheadcountry.com

 

 

WILLIE NELSON & SISTER BOBBIE

Genuss geht bekanntermaßen nicht nur durch den Magen, sondern auch ins Ohr: Die neueste Veröffentlichung der Country Music-Ikone WILLIE NELSON bietet eine „kulinarisch/musikalisch schmackhafte Reise“ durch dessen einzigartiges Musikarchiv. Begleitet wird er dabei von seiner Schwester Bobbie Nelson, die auch auf seinen Konzerten regelmäßig am Piano mitwirkt. Man merkt dem mittlerweile 81-Jährigen an, dass er immer noch mit großem Einsatz dabei ist und so richtig Spaß an der Sache hat. Serviert wird auf December Day - Willie’s Stash, Vol. 1 bodenständiger Country, der wie gewohnt mit simpelster Instrumentierung auskommt und stilmäßig querbeet durch die verschiedensten Genres führt. Nostalgisch, schnörkellos, unverwechselbar – Willie Nelson pur! Ein exquisiter Ohrenschmaus.

TITEL: December Day - Willie's Stash,Vol. 1
LABEL: LEGACY RECORDINGS (SONY MUSIC)
PRODUZENT: Buddy Cannon
TRACKS:

Alexander's Ragtime Band * Permanently Lonely * What'll I Do * Summer Of Roses/December Day * Nuages * Mona Lisa * I Don't Know Where I Am Today * Amnesia * Who'll Buy My Memories * The Anniversary Song * Laws Of Nature * Walkin' * Always * I Let My Mind Wander * Is The Better Part Over * My Own Peculiar Way * Sad Songs And Waltzes * Ou Es-Tu, Mon Amour/I Never Cared For You

AIRPLAY: Alexander's Ragtime Band
WEB:

www.willienelson.com

www.legacyrecordings.com

www.sonymusic.de

 

 

SHANE BARNHILL

Das kommt dabei heraus, wenn man auf gekonnte Weise Texas Country mit Mainstream Country paart. Ein höchst qualitativ und überzeugendes in Szene gesetztes Country-Album mit richtig guten Songs, was die CD auch für all diejenigen interessant machen dürfte, die mit Country nicht allzuviel anzufangen wissen. Die beiden vorherigen Alben des Texaners SHANE BARNHILL (Just Gettin‘ Started und Outlaw Angels And Hill Country Nights) waren erste Ausrufzeichen. Mit der neuen Einspielung Country Lovin‘ geht’s ans Eingemachte, denn dem ehemaligen Feuerwehrmann und Rettungssanitäter ist mit tatkräftiger Unterstützung des erfahrenen Produzenten- und Songschreiberteams Jason Rooks und Bobby Terry ein großer Wurf gelungen. Fazit: Leute wie Barnhill braucht die Country Music…

TITEL:

Country Lovin'

LABEL: 343 RECORDS
PRODUZENT: Jason Rooks, Bobby Terry
TRACKS:

Rednecks * It Don‘t Hurt To Ask * Pain * Country Lovin‘ * Take Away * The Note * Whiskey Wrote This Song * Put A Little Stank On It * Creep

AIRPLAY: Pain
WEB:

www.shanebarnhillmusic.com

 

 

RAY PRICE

Bis zu seinem Tod am 15. Dezember 2013 im Alter von 87 Jahren war der großartige RAY PRICE seine eigene Legende - und lebte sie trotz seiner Krebserkrankung mit vielen Live-Auftritten bis zum Ende aus. Nur wenige Monate davor ging der Country Music Hall of Famer zusammen mit seinem Freund, Produzenten und Grammy-Gewinner Fred Foster ins Studio um ein letztes Album aufzunehmen. Das Ergebnis trägt den Titel Beauty Is… The Final Sessions und ist ein typisches Ray Price-Album geworden: wunderschöne Balladen, wunderschöne Instrumentierung und dazu die wunderbar warme, die Gehörgänge auf unnachahmliche Weise streichelnde Stimme eines Künstlers, der zu den großen Stilisten der Country Music zählt und für immer unvergessen bleiben wird. Ein zeitloses, letztes Meisterstück eines wahren Könners.

TITEL: Beauty Is... The Final Sessions
LABEL:
AMERIMONTE RECORDS
PRODUZENT: Fred Foster
TRACKS:

Beauty Lies In The Eyes Of The Beholder (mit Vince Gill) * This Thing Of Ours * I Can See You * It Always Will Be * No More Songs To Sing * An Affair To Remember (mit Martina McBride) * Senses * Until Then (mit Vince Gill) * Beautiful Dreamer * I Wish I Was 18 Again * Among My Souvenirs * I Believe

AIRPLAY: I Wish I Was 18 Again
WEB:

www.beautyisrayprice.com

BEAR FAMILY RECORDS

 

 

GARTH BROOKS

Er ist wieder da - und wie! Knapp 13 Jahre nach seinem selbstauferlegten Rückzug aus dem Musikbiz meldet sich der Country-Superstar GARTH BROOKS (und er ist tatsächlich einer, auf den diese Bezeichnung auch zutrifft) mit einem neuen Longplayer zurück. Eine von seinen Anhängern mit Sehnsucht erwartete Rückkehr, die von einer gigantischen Vermarktungsmaschine begleitet wird. Dazu gehört auch eine groß angekündigte Konzert-Tournee, deren Termine nach und nach preisgegeben werden. Das Man Against Machine betitelte Comeback-Album sorgt wie viele seiner vorherigen Alben erneut für reichlich Gesprächsstoff. Ist es Country, Rock, New Country oder Pop? Dem Mann aus Oklahoma dürfte es egal sein, für ihn und seine Fans ist es einfach nur Garth Brooks-Musik - und das in ihrer wirksamsten Ausformung. Welcome back, Garth!

TITEL: Man Aginst Machine
LABEL: RCA RECORDS NASHVILLE (SONY MUSIC)
PRODUZENT: Mark Miller
TRACKS:

Man Against Machine * She's Tired Of Boys * Cold Like That * All-American Kid * Mom * Wrong About You * Rodeo And Juliet * Midnight Train * Cowboys Forever * People Loving People * Send 'Em On Down The Road * Fish * You Wreck Me * Tacoma

AIRPLAY: Mom
WEB:

www.garthbrooks.com

www.sonymusicnashville.com

www.sonymusic.de

BEAR FAMILY RECORDS

 

 

LITTLE BIG TOWN

Nach dem Erfolg des Tornado betitelten Vorgängers legt das aus Karen Fairchild, Kimberly Schlapman, Philip Sweet und Jimi Westbrook bestehende Quartett jetzt mit der 13 Songs starken Scheibe Pain Killer mächtig stark nach. LITTLE BIG TOWN sind mit ihrem knackig, kraftvoll-frischen Mix aus Country, Rock und Pop ganz vorne mit dabei. Mit viel Pep, stilistischer Vielfalt und prächtigem, mehrstimmigem Gesang schmettert die CMA-Gesangsgruppe der Jahre 2012, 2013 und 2014 einen hitverdächtigen Song nach dem anderen in Richtung der immer weiter wachsenden Fangemeinde. Auf beeindruckend hohem Niveau geben die Vier auch bei den eingestreuten Balladen eine überzeugende Vorstellung. LBT sind angekommen: passé sein sollten damit auch die immer wiederkehrenden Vergleiche mit Fleetwoo Mac.

TITEL:

Pain Killer

LABEL:

CAPITOL RECORDS NASHVILLE (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT: Jay Joyce
TRACKS:

Quit Breaking Up With Me * Day Drinking * Tumble And Fall * Pain Killer * Girl Crush * Faster Gun * Good People * Stay All Night * Save Your Sin * Live Forever * Things You Don't Think About * Turn The Lights On * Silver And Gold

AIRPLAY: Girl Crush
WEB:

www.littlebigtown.com

www.umgnashville.com

 

 

GEORGE STRAIT

The Cowboy Rides Away war der Titel der finalen Konzert-Tour der amerikanischen Country Music-Legende GEORGE STRAIT. Die fand ihren krönenden Abschluss am 7. Juni 2014 in Dallas, Texas. Vor über 104.000 Besuchern im riesigen AT&T Stadium gab der unangefochtene „King of Country Music“ eine Vorstellung, die allen, die dabei sein konnten, für immer und alle Zeiten in Erinnerung bleiben wird. Unter den musikalischen Gästen Freunde und Wegbegleiter wie Kenny Chesney, Vince Gill, Martina McBride, Jason Aldean, Miranda Lambert, Eric Church, Faith Hill und Alan Jackson. Natürlich hat man dieses einmalige Event auch auf CD festgehalten und die ist unter dem passenden Titel The Cowboy Rides Away ein echtes Muss für jeden Strait- und Country Music-Fan. Vor der Lebensleistung dieses Mannes kann man ohnehin nur den Hut ziehen.

TITEL:

The Cowboy Rides Away: Live From AT&T Stadium

LABEL:
MCA RECORDS NASHVILLE (UNIVERSAL MUSIC)
PRODUZENT: Chuck Ainlay
TRACKS:

Check Yes Or No * The Love Bug (mit Vince Gill) * Fool Hearted Memory (mit Jason Aldean) * Arkansas Dave (mit Bubba Strait) * Cowboys Like Us (mit Eric Church) * That’s What Breaking Hearts Do * Marina Del Rey * Here For A Good Time (mit Sheryl Crow) * I Can Still Make Cheyenne * Jackson (mit Martina McBride * A Showman’s Life (mit Faith Hill) * Murder On Music Row (mit Alan Jackson) * The Chair * Give It All We Got Tonight * Run (mit Miranda Lambert) * I’ll Always Remember You * Ocean Front Property (mit Kenny Chesney) * Troubadour * All My Ex’s Live In Texas (mit Jason Aldean, Ray Benson, Kenny Chesney, Eric Church, Sheryl Crow, Vince Gill, Faith Hill, Alan Jackson, Miranda Lambert, Martina McBride) * The Cowboy Rides Away

AIRPLAY: The Cowboy Rides Away
WEB:

www.georgestrait.com

www.umgnashville.com

www.universal-music.de

 

 

LADY ANTEBELLUM

Gleich bei den ersten Tönen aus dem neuen Album des mega-erfolgreichen Country-Trios LADY ANTEBELLUM geht es richtig zur Sache und man hat das Gefühl, da kommt was Großes auf einen zu. Für Hillary Scott, Charles Kelley und Dave Haywood ist die bereits sechste Albumveröffentlichung 747 eine Art Standortbestimmung. Die mit unzähligen Awards, Grammys und Auszeichnungen überhäufte Band wird dank einer massen- wie radiotauglichen Mischung aus Country, Rock und Pop, die meist auf hohem Tempo zelebriert wird, auch weiter in der musikalischen Champions League  mitspielen. Konsequent und erneut auf höchstem Niveau angesiedelt versorgen „Lady A“ ihre Fans wieder mit einer geballten Ladung Power, Liebe und Hoffnung. Herausragender, auf vorderste Chart-Plätze programmierter New Country!

TITEL: 747
LABEL:

CAPITOL RECORDS NASHVILLE (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT: Nathan Chapman, Lady Antebellum
TRACKS:

Long Stretch Of Love * Bartender * Lie With Me * Freestyle * Down South * One Great Mystery * Sounded Good At The Time * She Is * Damn You Seventeen * 747 * Just A Girl

AIRPLAY: Long Stretch Of Love
WEB:

www.ladyantebellum.com

www.umgnashville.com

www.universal-music.de

 

 

BRAD PAISLEY

Nach dem der Wheelhouse betitelte Vorgänger doch einige ziemlich kontroverse Reaktionen auslöste hat sich der Country-Mega-Star und Fanliebling BRAD PAISLEY bei seinem neuesten Werk Moonshine In The Trunk wieder auf seine Musik  besonnen – und auf seine Wurzeln. Das Ergebnis: ein rundum spannendes, abwechslungsreiches Album, auf das er richtig stolz sein kann. Zu Recht, denn so ziemlich jeder Song ist ein Volltreffer. Tolle Melodien, köstliche Texte und Paisleys außergewöhnlich geniales Gitarrenhandwerk verdeutlichen eindrucksvoll warum der 42-jährige Sänger, Songschreiber und Vollblutmusiker aus Glen Dale, West Virginia nicht nur zu den seit Jahren erfolgreichsten Country Acts zählt, sondern unaufhaltsam auch eine immer größer werdende Fangemeinde hinter sich versammelt. Ganz groß!

TITEL: Moonshine In The Trunk
LABEL:

ARISTA RECORDS NASHVILLE (SONY MUSIC)

PRODUZENT: Luke Wooten, Brad Paisley
TRACKS:

Crushin' It * River Bank * Perfect Storm * High Life * Moonshine In The Trunk * Shattered Glass * Limes * You Shouldn't Have To * 4WP * Cover Girl * Gone Green * JFK 1962 * American Flag On The Moon * Country Nation * Hidden Track: Me And Jesus

AIRPLAY: Perfect Storm
WEB:

www.bradpaisley.com

www.sonymusicnashville.com

www.artists.sonymusic.de

BEAR FAMILY RECORDS

 

 

TIM McGRAW

Der 47-jährige Sänger, Songschreiber und Schauspieler TIM McGRAW legt mit Sundown Heaven Town seinen neuen Longplayer vor, der die ganze Bandbreite des US-Country Music-Superstars aus Delhi, Louisiana offenbart. Knackiger Southern Country-Rock, jede Menge hitverdächtige Country-Tracks und gefühlvolle Balladen wie sie nur ein McGraw unters Volk bringen kann wechseln sich ab. Das Ergebnis ist eine tolle, rundum hörenswerte CD eines Mannes, der auch 20 Jahre nach seinem ersten Top 10-Hit („Indian Outlaw“) nichts von seiner Faszination und Schaffenskraft verloren hat. Unbedingt gönnen sollte man sich die Deluxe-Ausgabe. Die hält gleich fünf weitere Songs bereit, darunter auch ein Duett mit dem Country-affinen US-Musiker Kid Rock. Mit seinem 13. Album schreibt McGraw seine phänomenale Erfolgsgeschichte fort.

TITEL:

Sundown Heaven Town (Deluxe Edition)

LABEL:
BIG MACHINE RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)
PRODUZENT: Byron Gallimore, Tim McGraw
TRACKS:

Overrated * City Lights * Shotgun Rider * Dust * Diamond Rings And Old Barstools (mit Catherine Dunn) * Words Are Medicine * Sick Of Me * Meanwhile Back At Mama's (mit Faith Hill) * Keep On Truckin' * Last Turn Home * Portland, Maine * Lookin' For That Girl * Still On The Line * DELUXE BONUS TRACKS: Lincoln Continentals And Cadillacs (mit Kid Rock) * Kids Today * I'm Feelin' You * The View * Black Jacket

AIRPLAY: Diamond Rings And Old Barstools (mit Catherine Dunn)
WEB:

www.timmcgraw.com

www.bigmachinelabelgroup.com

www.universal-music.de

COUNTRY.de
COUNTRY HOME
COUNTRY MUSIC NEWS
NO FENCES

COUNTRY MUSIK MAGAZINE


COUNTRY MUSIC ASSOCIATION GRAND OLE OPRY CMT COUNTRY MUSIC HALL OF FAME AMERICAN COUNTRY COUNTDOWN ACADEMY OF COUNTRY MUSIC
Alle Inhalte von COUNTRY JUKEBOX-Online sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung der Redaktion nicht zulässig.
Für die Inhalte von Internetseiten, auf die COUNTRY JUKEBOX-Online in seinem Angebot verlinkt, übernimmt COUNTRY JUKEBOX-Online keinerlei Verantwortung. Die Aufnahme von Links ist ein Service für unsere Internet-Nutzer und jederzeit widerrufbar.
COUNTRY JUKEBOX * Max W. Achatz * Theodor-Dombart-Str. 5 * 80805 München
Copyright © 1984 - 2015 Max W. Achatz - Country Jukebox. All rights reserved.