Listinus Toplisten

 

 

 

LITTLE BIG TOWN

Nach dem Erfolg des Tornado betitelten Vorgängers legt das aus Karen Fairchild, Kimberly Schlapman, Philip Sweet und Jimi Westbrook bestehende Quartett jetzt mit der 13 Songs starken Scheibe Pain Killer mächtig stark nach. LITTLE BIG TOWN sind mit ihrem knackig, kraftvoll-frischen Mix aus Country, Rock und Pop ganz vorne mit dabei. Mit viel Pep, stilistischer Vielfalt und prächtigem, mehrstimmigem Gesang schmettert die CMA-Gesangsgruppe der Jahre 2012, 2013 und 2014 einen hitverdächtigen Song nach dem anderen in Richtung der immer weiter wachsenden Fangemeinde. Auf beeindruckend hohem Niveau geben die Vier auch bei den eingestreuten Balladen eine überzeugende Vorstellung. LBT sind angekommen: passé sein sollten damit auch die immer wiederkehrenden Vergleiche mit Fleetwoo Mac.

TITEL:

Pain Killer

LABEL:

CAPITOL RECORDS NASHVILLE (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT: Jay Joyce
TRACKS:

Quit Breaking Up With Me * Day Drinking * Tumble And Fall * Pain Killer * Girl Crush * Faster Gun * Good People * Stay All Night * Save Your Sin * Live Forever * Things You Don't Think About * Turn The Lights On * Silver And Gold

AIRPLAY: Day Drinking
WEB:

www.littlebigtown.com

www.umgnashville.com

 

 

GEORGE STRAIT

The Cowboy Rides Away war der Titel der finalen Konzert-Tour der amerikanischen Country Music-Legende GEORGE STRAIT. Die fand ihren krönenden Abschluss am 7. Juni 2014 in Dallas, Texas. Vor über 104.000 Besuchern im riesigen AT&T Stadium gab der unangefochtene „King of Country Music“ eine Vorstellung, die allen, die dabei sein konnten, für immer und alle Zeiten in Erinnerung bleiben wird. Unter den musikalischen Gästen Freunde und Wegbegleiter wie Kenny Chesney, Vince Gill, Martina McBride, Jason Aldean, Miranda Lambert, Eric Church, Faith Hill und Alan Jackson. Natürlich hat man dieses einmalige Event auch auf CD festgehalten und die ist unter dem passenden Titel The Cowboy Rides Away ein echtes Muss für jeden Strait- und Country Music-Fan. Vor der Lebensleistung dieses Mannes kann man ohnehin nur den Hut ziehen.

TITEL:

The Cowboy Rides Away: Live From AT&T Stadium

LABEL:
MCA RECORDS NASHVILLE (UNIVERSAL MUSIC)
PRODUZENT: Chuck Ainlay
TRACKS:

Check Yes Or No * The Love Bug (mit Vince Gill) * Fool Hearted Memory (mit Jason Aldean) * Arkansas Dave (mit Bubba Strait) * Cowboys Like Us (mit Eric Church) * That’s What Breaking Hearts Do * Marina Del Rey * Here For A Good Time (mit Sheryl Crow) * I Can Still Make Cheyenne * Jackson (mit Martina McBride * A Showman’s Life (mit Faith Hill) * Murder On Music Row (mit Alan Jackson) * The Chair * Give It All We Got Tonight * Run (mit Miranda Lambert) * I’ll Always Remember You * Ocean Front Property (mit Kenny Chesney) * Troubadour * All My Ex’s Live In Texas (mit Jason Aldean, Ray Benson, Kenny Chesney, Eric Church, Sheryl Crow, Vince Gill, Faith Hill, Alan Jackson, Miranda Lambert, Martina McBride) * The Cowboy Rides Away

AIRPLAY: The Cowboy Rides Away
WEB:

www.georgestrait.com

www.umgnashville.com

www.universal-music.de

 

 

LADY ANTEBELLUM

Gleich bei den ersten Tönen aus dem neuen Album des mega-erfolgreichen Country-Trios LADY ANTEBELLUM geht es richtig zur Sache und man hat das Gefühl, da kommt was Großes auf einen zu. Für Hillary Scott, Charles Kelley und Dave Haywood ist die bereits sechste Albumveröffentlichung 747 eine Art Standortbestimmung. Die mit unzähligen Awards, Grammys und Auszeichnungen überhäufte Band wird dank einer massen- wie radiotauglichen Mischung aus Country, Rock und Pop, die meist auf hohem Tempo zelebriert wird, auch weiter in der musikalischen Champions League  mitspielen. Konsequent und erneut auf höchstem Niveau angesiedelt versorgen „Lady A“ ihre Fans wieder mit einer geballten Ladung Power, Liebe und Hoffnung. Herausragender, auf vorderste Chart-Plätze programmierter New Country!

TITEL: 747
LABEL:

CAPITOL RECORDS NASHVILLE (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT: Nathan Chapman, Lady Antebellum
TRACKS:

Long Stretch Of Love * Bartender * Lie With Me * Freestyle * Down South * One Great Mystery * Sounded Good At The Time * She Is * Damn You Seventeen * 747 * Just A Girl

AIRPLAY: Freestyle
WEB:

www.ladyantebellum.com

www.umgnashville.com

www.universal-music.de

 

 

BRAD PAISLEY

Nach dem der Wheelhouse betitelte Vorgänger doch einige ziemlich kontroverse Reaktionen auslöste hat sich der Country-Mega-Star und Fanliebling BRAD PAISLEY bei seinem neuesten Werk Moonshine In The Trunk wieder auf seine Musik  besonnen – und auf seine Wurzeln. Das Ergebnis: ein rundum spannendes, abwechslungsreiches Album, auf das er richtig stolz sein kann. Zu Recht, denn so ziemlich jeder Song ist ein Volltreffer. Tolle Melodien, köstliche Texte und Paisleys außergewöhnlich geniales Gitarrenhandwerk verdeutlichen eindrucksvoll warum der 42-jährige Sänger, Songschreiber und Vollblutmusiker aus Glen Dale, West Virginia nicht nur zu den seit Jahren erfolgreichsten Country Acts zählt, sondern unaufhaltsam auch eine immer größer werdende Fangemeinde hinter sich versammelt. Ganz groß!

TITEL: Moonshine In The Trunk
LABEL:

ARISTA RECORDS NASHVILLE (SONY MUSIC)

PRODUZENT: Luke Wooten, Brad Paisley
TRACKS:

Crushin' It * River Bank * Perfect Storm * High Life * Moonshine In The Trunk * Shattered Glass * Limes * You Shouldn't Have To * 4WP * Cover Girl * Gone Green * JFK 1962 * American Flag On The Moon * Country Nation * Hidden Track: Me And Jesus

AIRPLAY: Perfect Storm
WEB:

www.bradpaisley.com

www.sonymusicnashville.com

www.artists.sonymusic.de

 

 

TIM McGRAW

Der 47-jährige Sänger, Songschreiber und Schauspieler TIM McGRAW legt mit Sundown Heaven Town seinen neuen Longplayer vor, der die ganze Bandbreite des US-Country Music-Superstars aus Delhi, Louisiana offenbart. Knackiger Southern Country-Rock, jede Menge hitverdächtige Country-Tracks und gefühlvolle Balladen wie sie nur ein McGraw unters Volk bringen kann wechseln sich ab. Das Ergebnis ist eine tolle, rundum hörenswerte CD eines Mannes, der auch 20 Jahre nach seinem ersten Top 10-Hit („Indian Outlaw“) nichts von seiner Faszination und Schaffenskraft verloren hat. Unbedingt gönnen sollte man sich die Deluxe-Ausgabe. Die hält gleich fünf weitere Songs bereit, darunter auch ein Duett mit dem Country-affinen US-Musiker Kid Rock. Mit seinem 13. Album schreibt McGraw seine phänomenale Erfolgsgeschichte fort.

TITEL:

Sundown Heaven Town (Deluxe Edition)

LABEL:
BIG MACHINE RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)
PRODUZENT: Byron Gallimore, Tim McGraw
TRACKS:

Overrated * City Lights * Shotgun Rider * Dust * Diamond Rings And Old Barstools (mit Catherine Dunn) * Words Are Medicine * Sick Of Me * Meanwhile Back At Mama's (mit Faith Hill) * Keep On Truckin' * Last Turn Home * Portland, Maine * Lookin' For That Girl * Still On The Line * DELUXE BONUS TRACKS: Lincoln Continentals And Cadillacs (mit Kid Rock) * Kids Today * I'm Feelin' You * The View * Black Jacket

AIRPLAY: Meanwhile Back At Mama's (mit Faith Hill)
WEB:

www.timmcgraw.com

www.bigmachinelabelgroup.com

www.universal-music.de

 

 

THE ROYS

Mit dieser Albumeinspielung kommt ein höchst musikalischer wie brillanter Leckerbissen auf alle Liebhaber der tief im Bluegrass verwurzelten Country Music zu. Die Geschwister Elaine und Lee Roy verstehen sich bestens auf kraftvollen Bluegrass Country mit wunderschönen Melodien, den sie schnörkellos, leidenschaftlich und vor allem handwerklich versiert präsentieren. Nach Good Days (2008), Lonesome Whistle (2011), New Day Dawning (2012) und Gypsy Runaway Train (2013) ist das The View betitelte Werk bereits die fünfte Produktion des in Fitchburg, Massachusetts geborenen, im kanadischen Coal Branch aufgewachsenen und heute in Nashville beheimateten Musikerduos. Jeder Ton der beiden Ausnahmekönner klingt authentisch. Ganz starkes Album, zu dem man nur gratulieren kann.

TITEL: The View
LABEL:

RURAL RHYTHM RECORDS

PRODUZENT: Elaine Roy, Lee Roy
TRACKS:

No More Lonely * Those Boots * Heaven Needed Her More * Sometimes * Live The Life You Love * The View * No More Tears Left To Cry * Northern Skies (Instrumental) * Black Gold * Mended Wings * Mandolin Man (mit Doyle Lawson)

AIRPLAY: No More Lonely
WEB:

www.theroysonline.com

www.ruralrhythm.com

 

 

LISA MARIE FISCHER

Auf das hochgelobte, nach ihr benannte Debüt und dem im Frühjahr 2013 veröffentlichten Album Sugar & Salt folgt nun die dritte Produktion der Marburgerin LISA MARIE FISCHER. Mit den 13 Songs der Holding On betitelten CD verlässt die Sängerin und Songschreiberin die Komfortzone und zeigt sich musikalisch deutlich abwechslungsreifer, aggressiver, aber auch gereifter und noch geschmackvoller. Die Frischzellenkur wirkt, das Album klingt nicht so beliebig und übertrifft so manches was man von vielen ihrer berühmteren Kolleginnen zu hören bekommt. Trotzdem bleiben die typischen Charaktereigenschaften der Musik und der unverwechselbare Klang ihrer Stimme erhalten. Man merkt deutlich: Lisa Marie Fischer will es wissen, setzt alle Hebel in Bewegung um den Durchbruch auf nationaler Ebene zu schaffen.

TITEL:

Holding On

LABEL:

STEVJA RECORDS

PRODUZENT:

Jörn Heilbut

TRACKS:

Wanna Make It Last * Just Go * Long Goodbye * Your Girl * Holding On * Drinkin’ * One In A Million * Time Keeps Rolling On * On My Own * Stuck In My Head * Close My Eyes * Tennessee (mit Justin Wilson) * On My Own (Nashville Edition)

AIRPLAY: On My Own
WEB:

www.lisamariefischer.com

 

 

TOM CORBETT

Der im kalifornischen Los Angeles lebende Singer/Songwriter TOM CORBETT hat mit Tonight I Ride genau die richtige Scheibe für alle, die an echter, abwechslungsreicher und absolut überzeugender, mit einer kräftigen Prise Americana gewürzten Country Music ihre Freude haben. Geboten bekommt man ungezwungene, wunderschöne, geschmeidig ins Ohr gehende Melodien und elf durch und durch mit traditionellen Country-/Bluegrass-Klängen durchzogene Originale, die jede Menge Spielfreude und gute Laune ausstrahlen. Ein echter Leckerbissen: das beste Remake des Klassikers „Is Anybody Goin‘ To San Antone“ seit Charley Pride. Die den Wunsch nach einer baldigen Fortsetzung weckende, von Corbett selbst produzierte CD, zeigt durchgehend exquisites Arrangier-Handwerk und eine erfreuliche Brise Leichtigkeit.

TITEL: Tonight I Ride
LABEL: SONGS & WHISPERS RECORDS (BROKEN SILENCE)
PRODUZENT: Tom Corbett
TRACKS:

Here Comes The Border * Is Anybody Goin' To San Antone * Still Hear Her Crying * Love Me One More Time * Tonight I Ride * Ease On Down The River * Flip Flop Flingers (Instrumental) * Welcome To Tom's Place * Grandpa Sittin' On The Front Porch * 17 Miles A Day * Middle Of Nowhere * Doce De Mayo (Instrumental)

AIRPLAY: Tonight I Ride
WEB:

www.tomcorbett.net

www.songsandwhispers.blogspot.de

TOUR:

26.11.2014 - Weihnachtsmarkt Hamburg (Hamburg)
27.11.2014 - Spatz & Wal (Unna)
28.11.2014 - Grammatikoff (Duisburg)
29.11.2014 - Kultkrug (Sillenstede)
05.12.2014 - Sofaloft (Hannover)

Achtung! Alle Termine und sonstigen Angaben ohne Gewähr!
Bitte richten Sie Nachfragen ausschliesslich an die Veranstalter. Wir können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben geben, da wir sie genauso übernehmen wie sie uns von den örtlichen Veranstaltern und den Konzertagenturen übermittelt werden.

 

 

THE EARLS OF LEICESTER

Was immer auch Jerry Douglas auf die Beine stellt, es hat Hand und Fuß. Das jüngste Beispiel dafür ist seine Band THE EARLS OF LEICESTER, für die sich Dobro-Meister Douglas so erstklassige Bluegrass-Musiker wie Charlie Cushman, Tim O’Brien, Johnny Warren, Barry Bales und Shawn Camp an Bord geholt hat. Für das selbstbetitelte Album wurden 14 Songs aus dem Songbook von Lester Flatt & Earl Scruggs eingespielt. Das Ergebnis, das sei gleich unmissverständlich festgestellt, ist ein wahrer Ohrenschmaus, wie er nicht besser hätte ausfallen können. Alles klingt locker, sehr frisch, ungezwungen, vollkommen natürlich und überaus virtuos. Alles sieht so spielend leicht aus, dabei ist das ganz großes Können. Welch ein wunderschönes Bluegrass-Album. Der pure Genuss. Dafür kann es nur die Bestnote geben!

TITEL:

The Earls Of Leicester

LABEL:
ROUNDER RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)
PRODUZENT: Jerry Douglas
TRACKS:

Big Black Train * Don't Let Your Deal Go Down * I'll Go Stepping Too * Shuckin' The Corn (Instrumental) * Till The End Of The World Rolls 'Round * Dig A Hole In The Meadow * Some Old Day * I Won't Be Hanging Around * I Don't Care Anymore * On My Mind * You're Not A Drop In The Bucket * Dim Lights, Thick Smoke * The Wandering Boy * Who Will Sing For Me

AIRPLAY: On My Mind
WEB:

www.jerrydouglas.com

www.rounder.com

 

 

VA: NASHVILLE OUTLAWS - TRIBUTE TO MÖTLEY CRÜE

Heavy Metal und Country? Kaum jemand hätte wohl die L.A. Rocker von Mötley Crüe mit Country Music in Verbindung gebracht. Bis jetzt! Nachdem von den meisten jugendlichen Hörern, bei denen Party, Spaß und gute Laune die Hauptrolle spielen, musikalische Genre-Grenzen mittlerweile völlig ignoriert werden und Künstler/Bands wie Brantley Gilbert, Justin Moore, The Cadillac Three und FLG mit ihren Songs längst schon dabei sind diese aufzuheben, war der Weg frei für Nashville Outlaws. Gemacht wurde die 15-Song-Kollektion nicht für Crüe-Anhänger, sondern für jene eben angesprochene Spezies Fan, die bei ihrer Country Music auch mal eine härtere Gangart bevorzugen. Verinnerlichen sollten sich das alle, die bei dem Künstleraufgebot gerade etwas erstaunt die Augenbrauen hochziehen. Im Großen und Ganzen passt das schon!

TITEL:

Nashville Outlaws - A Tribute To Mötley Crüe

LABEL:

BIG MACHINE RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT: Diverse
TRACKS:

RASCAL FLATTS: Kickstart My Heart * FLORIDA GEORGIA LINE: If I Die Tomorrow * LeANN RIMES: Smokin’ In The Boys Room * JUSTIN MOORE feat. VINCE NEIL: Home Sweet Home * CASSADEE POPE & ROBIN ZANDER: The Animal In Me * AARON LEWIS: Afraid * BIG & RICH: SOS * SAM PALLADIO & CLAIRE BOWEN: Without You * ELI YOUNG BAND: Don’t Go Away Mad * LAUREN JENKINS: Looks That Kill * THE CADILLAC THREE: Live Wire * THE MAVERICKS: Dr. Feelgood * BRANTLEY GILBERT: Girls, Girls, Girls * GRETCHEN WILSON: Wild Side * DARIUS RUCKER: Time For Change

AIRPLAY: Home Sweet Home (Justin Moore feat. Vince Neil)
WEB:

www.nashville-outlaws.com

www.bigmachinelabelgroup.com

 

 

BRIAN SETZER

Na wenn das mal kein Grund zum Feiern ist! Mit seiner neuen Albumveröffentlichung Rockabilly Riot! All Original landet BRIAN SETZER wieder einen echten Volltreffer. Für wahre Rockabilly-Fans sowieso ein unbedingtes Muss. Der 55-jährige Sänger, Songschreiber und brillante Meister an der Gretsch-Gitarre aus Massapequa, New York bedient seine Anhänger auf dem Nachfolger zum 2004 veröffentlichen Rockabilly Riot! Vol. 1 mit zwölf neuen, astreinen Rockabilly-Nummern. Los geht’s gleich mit einem echten Feger. „Let’s Shake“, bereits als Single ausgekoppelt, liefert das Thema für moderne, knackig-frische Rockabilly-Unterhaltung in seiner allerschönsten Form. Ganz ohne Verschnaufpause. Das Ergebnis überzeugt auf der ganzen Linie, denn Setzer versteht sein Handwerk wie kaum ein anderer. Der Typ ist einfach cool!

TITEL:

Rockabilly Riot! All Original

LABEL:

SURFDOG RECORDS (MEMBRAN/SONY)

PRODUZENT:

Peter Collins

TRACKS:

Let’s Shake * Rockabilly Blues * Vinyl Records * Lemme Slide * Nothing Is A Sure Thing * What’s Her Name * Calamity Jane * The Girl With The Blues In Her Eyes * Stiletto Cool * I Should Have Had A V-8 * Blue Lights, Big City * Cock-A-Doodle Don’t

AIRPLAY: Let’s Shake
WEB:

www.briansetzer.com

www.surfdog.com

 

 

KIMBERLY MURRAY

Herrlich! Eine hinreißende Kombination aus klassischem Country, knackigem Bakersfield Sound und texanischem Honky Tonk. Das neueste Album von KIMBERLY MURRAY, produziert von ihr und ihrem Ehemann Bob Manning und aufgenommen in den Heart of Texas-Studios in Brady mit so bewährten Musikern wie Jake Hooker, Jim Loessberg und Doug Jones, ist wieder ein wahrer Leckerbissen für Freunde der puren Country Music. Stimmlich und musikalisch macht die Texanerin, die bereits im Kindesalter mit der Musik von Ray Price, Buck Owens, Tammy Wynette, Connie Smith und Loretta Lynn in Berührung kam, bei der A World Away betitelten CD wieder einmal alles richtig. Ohne sich um Trends zu kümmern, geht sie unbeirrt ihren eigenen Weg und erfreut ihre Fans mit zeitloser, traditioneller, schnörkelloser Country Music.

TITEL:

A World Away

LABEL:

HEART OF TEXAS RECORDS

PRODUZENT: Bob Manning, Kimberly Murray
TRACKS:

Crazy Dreams * A Second Time Around * Hi-Lo Bar-N-Grill * Keep Our Mind Out Of This * Feelin’ Kind Of Haggard * Audrey * Keepin’ The Fires Burning (mit Bob Manning) * Lost On Broadway Blues * Shade Of Blue * Someone To Finish What You Started * On This Side Of The Bed * South Of Montgomery * South Of Montgomery (Reprise)

AIRPLAY: Keep Our Mind Out Of This
WEB:

www.kimberlymurraymusic.com

www.hillbillyhits.com

 

 

PUSS N BOOTS

Nachdem man zu verschiedenen Anlässen bereits seit 2008 regelmäßig gemeinsam auf der Bühne stand, nahm das aus Sasha Dobson, Catherine Popper und Norah Jones bestehende Trio den nächsten Schritt und der führte ins Brooklyner Aufnahmestudio. Das Ergebnis ist ein elegantes, schnörkelloses Americana Roots-Debüt, das auch nach dem zehnten Hören nicht langweilig wird. Die drei jungen Damen, unter dem Namen PUSS N BOOTS firmierend, bilden ein perfekt eingespieltes Team, das auf zauberhaft leichte Weise zwölf Songs auf höchstem Niveau bietet. Neben eigenen Songs sind auch solche zu hören, die man von Johnny Cash, Neil Young, The Band, Wilco, Tom Paxton und George Jones kennt. Die No Fools, No Fun betitelte Einspielung ist ein hochkarätiges, wunderbar beschwingtes Album nicht nur für heiße Sommertage.

TITEL: No Fools, No Fun
LABEL:

BLUE NOTE RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT: Puss N Boots
TRACKS:

Leaving London * Bull Rider (Live) * Twilight * Sex Degrees Of Separation * Don't Know What It Means * Down By The River (Live) * Tarnished Angel (Live) * Jesus, Etc. * Always * GTO * Pines * You'll Forget Me

AIRPLAY: Down By The River
WEB:

www.pussnbootsmusic.com

www.bluenote.com

www.universal-music.de

 

 

WILLIE NELSON

Vorhang auf für die Country Music-Legende WILLIE NELSON: sein neues Album Band Of Brothers, bestückt mit 14 stilvollen wie bewegenden Song-Perlen, zeigt den mittlerweile 81-Jährigen in Bestform. Neun davon hat er zusammen mit seinem Produzenten und Songwriter-Partner Buddy Cannon geschrieben. Nötig hätte er das längst nicht mehr, denn der Texaner dürfte alleine durch die Tantiemen seiner zahllosen Klassiker ausgesorgt haben. Bleibt die Erklärung, dass Nelson immer noch schlicht Freude an seiner Arbeit hat. Seine musikalische Ausdruckskraft ist unvergleichlich, seine Songschöpfungen von größter Schönheit. Wie eh und je überschreitet der ergraute Megastar dabei musikalische Genregrenzen und wie er das macht – so herrlich unaufgeregt und entspannt –  ist einmalig, berührend, einfach nur hörenswert.

TITEL: Band Of Brothers
LABEL: LEGACY RECORDINGS (SONY MUSIC)
PRODUZENT: Buddy Cannon
TRACKS:

Bring It On * Guitar In The Corner * The Wall * Whenever You Come Around * Wives And Girlfriends * I Thought I Left You * Send Me A Picture * Used To Her * The Git Go (mit Jamey Johnson) * Band Of Brothers * Hard To Be An Outlaw * Crazy Like Me * The Songwriters * I've Got A Lot Of Traveling To Do

AIRPLAY: Bring It On
WEB:

www.willienelson.com

www.legacyrecordings.com

www.sonymusic.de

 

 

CARLENE CARTER

Nach sechsjähriger Pause hat CARLENE CARTER, die Tochter von June Carter und Carl Smith, endlich wieder ein neues Album herausgebracht. Die Stieftochter der US-Country-Ikone Johnny Cash hat im wahrsten Sinn des Wortes Country Music im Blut und das hört man der Carter Girl betitelten Einspielung zu jedem Zeitpunkt auch an. Mit der von Don Was produzierten CD gelingt der 58-Jährigen mit der unverwechselbaren Stimme ihr bisher vielleicht stimmigstes, ausgereiftestes Werk, mit einem perfekten Brückenschlag zwischen traditioneller und zeitgemäßer Country Music. Neben Willie Nelson, Kris Kristofferson und Vince Gill steht auch die leider immer noch unterschätzte Sängerin Elizabeth Cook auf der Gästeliste. Eine traumhaft schöne Angelegenheit – und das auf höchstem Niveau und in bester Qualität. Carlene Carter, die kann was!

TITEL: Carter Girl
LABEL:

ROUNDER RECORDS/DECCA RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT:

Don Was

TRACKS:

Little Black Train * Give Me The Roses * Me And The Wildwood Rose * Blackie's Gunman (mit Elizabeth Cook) * I'll Be All Smiles Tonight * Poor Old Heartsick Me * Troublesome Waters (mit Willie Nelson) * Lonesome Valley 2003 (mit Vince Gill) * Tall Lover Man * Gold Watch And Chain * Black Jack David (mit Kris Kristofferson) * I Ain't Gonna Work Tomorrow (mit Helen Carter, Anita Carter, June Carter Cash & Johnny Cash)

AIRPLAY: Little Black Train
WEB:

www.carlenecarter.net

www.rounder.com

 

 

MIRANDA LAMBERT

Auch bei ihrer neuesten CD Platinum setzt MIRANDA LAMBERT wieder auf Bewährtes: eine wunderbar stimmige Mischung aus Harmonie und Power, Ohrwürmern und durchgetretenem Gaspedal. Das funktioniert prächtig bei der mit gleich 16 Songs üppig bestückten Lidell/Ainlay/Worf-Produktion. Während die meisten ihrer Nashville-Kolleginnen vorwiegend auf einen mit etwas Country angereicherten Pop- oder Party-Sound mit mal mehr, mal weniger Substanz setzen, geht die 31-jährige Texanerin ihren eigenen Weg. Dabei hält sie sich stets strikt an Country-Traditionen und dazu gehört auch die Nähe zu den verschiedensten Facetten des Rock ’n‘ Roll. Unterm Strich ein Album mit Biss und den nötigen Ecken und Kanten das wieder den absoluten Hörgenuss bietet und garantiert auf allen Bestenlisten des Jahres zu finden sein wird.

TITEL: Platinum
LABEL:

RCA RECORDS NASHVILLE (SONY MUSIC)

PRODUZENT: Frank Lidell, Chuck Ainlay, Glenn Worf
TRACKS:

Girls * Platinum * Little Red Wagon * Smokin’ And Drinkin’ (mit Little Big Town) * Priscilla * Automatic * Bathroom Sink * Old Shit * All That’s Left (mit The Time Jumpers) * Gravity Is A Bitch * Babies Makin’ Babies * Somethin’ Bad (mit Carrie Underwood) * Holding On To You * Two Rings Shy * Hard Staying Sober * Another Sunday In The South

AIRPLAY: Somethin’ Bad (mit Carrie Underwood)
WEB:

www.mirandalambert.com

www.sonymusicnashville.com

 

 

BRANTLEY GILBERT

Wie Eric Church, Jason Aldean & Co.bedient auch BRANTLEY GILBERT zuvorderst die große Anhängerschaft des kraftvollen, abwechslungsreichen Country-/Southern-/Outlaw-Rock. Nach A Modern Day Prodigal Son und Halfway To Heaven setzt der Sänger und Songschreiber aus Jefferson, Georgia mit Just As I Am seinen Erfolgskurs fort. Mit viel Wucht und Dauer-Power, aber auch mit der einen oder anderen zur Sache gehenden Ballade präsentiert der 29-Jährige elf von ihm wieder selbst geschriebene Tracks, die das Country-Genre nur noch am Rande kratzen. Gilberts erklärtes Ziel sind die großen Arenen, dort wo Top-Acts wie Bon Jovi, Bruce Springsteen, Van Halen oder, Aerosmith die Stadien rocken. Eine Rechnung, die durchaus aufgehen könnte, denn das junge Publikum holt er sich mit seiner neuen CD ganz sicher auf seine Seite.

TITEL:

Just As I Am

LABEL:

THE VALORY MUSIC CO./BIG MACHINE RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT: Dann Huff
TRACKS:

If You Want A Bad Boy * 17 Again * Bottoms Up * That Was Us * I'm Gone * My Baby’s Guns N’ Roses * Lights Of My Hometown * One Hell Of An Amen * Small Town Throwdown (mit Justin Moore & Thomas Rhett) * Let It Ride * My Faith In You

AIRPLAY: Small Town Throwdown (mit Justin Moore & Thomas Rhett)
WEB:

www.brantleygilbert.com

www.thevalorymusicco.com

 

 

DRAKE BELL

Nach einer mehrjährigen Studiopause schlägt der Ex-Teeniestar DRAKE BELL mit seiner neuesten CD Ready Steady Go! ein weiteres Kapitel in seiner so erfolgreichen Karriere als Schauspieler, Sänger, Gitarrist und Songwriter auf. Statt auf Nummer sicher zu gehen und ein von konventionellen Pop-Schemen geprägtes Album abzuliefern, geht der mittlerweile 27-jährige Nickelodeon-Star seiner großen Leidenschaft nach und die gehört voll und ganz der Musik des frühen 50’s Rock ’n‘ Roll und Rockabilly. Beides wird dank Unterstützung der an der Seite von Peter Collins als Co-Produzenten fungierenden Rockabilly-Legende Brian Setzer auf eine zeitgemäße und neugierige Art und Weise transportiert. Beim Abhören dieser Mischung aus eigenen Songs und Remakes gibt es zig Dinge zu entdecken, die man klasse findet. Eine Scheibe, die richtig Spaß macht.

TITEL:

Ready Steady Go!

LABEL:

SURFDOG RECORDS

PRODUZENT:

Peter Collins, Brian Setzer

TRACKS:

Sunny Afternoon * Bull * I Won't Stand In Your Way (mit Brian Setzer) * Bitchcraft (mit Brian Setzer) * Runaway Boys * Makes Me Happy * It's Still Rock And Roll To Me * Melina * Crazy Little Thing Called Love * California Man * Back Of My Hand * Give Me A Little More Time

AIRPLAY: Bitchcraft (mit Brian Setzer)
WEB:

www.drakebell.com

www.surfdog.com

 

 

CHARLIE DANIELS BAND

Nicht nur Country Music-Anhänger kennen CHARLIE DANIELS und seinen oft gecoverten Klassiker „The Devil Went Down To Georgia“. Mit seiner grandiosen Albumeinspielung Off The Grid - Doin‘ It Dylan verbeugt sich die erfolgreiche Country/Southern Rock-Legende vor der Singer/Songwriter-Folk-Ikone Bob Dylan. Die beiden kennen und schätzen sich schon seit den Nashville Skyline-Sessions, für die Daniels von Dylan als Studiomusiker angeheuert wurde. Die zehn Songs stammen zwar alle aus dem Katalog von Dylan, doch trägt die Mischung aus erdigem Rock und gefühlvollem Country die ganz persönliche Handschrift von Charlie Daniels. Die Stimme des nimmermüden 77-Jährigen hat rein gar nichts von ihrer Strahlkraft eingebüßt, jeder Ton des Ausnahmemusikers klingt authentisch. Ganz starkes Tribute-Album!

TITEL: Off The Grid - Doin' It Dylan
LABEL:
BLUE HAT RECORDS
PRODUZENT: Charlie Daniels, Caney Wood
TRACKS:

Tangled Up In Blue * Times They Are A Changin' * I‘ll Be Your Baby Tonight * Gotta Serve Somebody * I Shall Be Released * Country Pie * Mr. Tambourine Man * Hard Rain‘s A Gonna Fall * Just Like A Woman * Quinn The Eskimo (The Mighty Quinn)

AIRPLAY: I‘ll Be Your Baby Tonight
WEB:

www.charliedanielsband.com

 

 

THE RASCAL FLATTS

Zu Beginn der Nullerjahre begann das Country-Trio RASCAL FLATTS seinen musikalischen Siegeszug. Mit Songs wie „Prayin‘ For Daylight“, „These Days“ und „Bless The Broken Heart“ eroberten Gary LeVox, Joe Don Rooney und Jay DeMarcus nicht nur den Ruf, Band der Stunde zu sein, sondern auch eine Menge treuer Anhänger, die in der Folge deren Alben in die Charts katapultierte. Unter dem Titel Rewind legen die drei Musiker aus Columbus, Ohio nun ihre neunte CD vor, deren Titelsong bereits dabei ist, zum Hitparaden-Stürmer zu werden. Ein gelungenes Sound & Stil-Update, denn die typischen Rascal Flatts-Elemente wie der druckvolle Gesang, die gelungene Songauswahl und die exzellenten Harmonien bleiben natürlich erhalten. Frischer mainstream-tauglicher Country-Pop, ganz genau nach dem Geschmack der Fans!

TITEL: Rewind
LABEL:

BIG MACHINE RECORDS (UNIVERSAL MUSIC)

PRODUZENT:

Howard Benson, Dan Huff, Rascal Flatts

TRACKS:

Payback * Rewind * I Have Never Been To Memphis * DJ Tonight * Powerful Stuff * Riot * Night Of Our Lives * I Like The Sound Of That * Aftermath * I'm On Fire * Life's A Song * Honeysuckle Lazy * The Mechanic

AIRPLAY: Payback
WEB:

www.rascalflatts.com

www.bigmachinelabelgroup.com

COUNTRY.de
COUNTRY HOME
COUNTRY MUSIC NEWS
NO FENCES

COUNTRY MUSIK MAGAZINE


COUNTRY MUSIC ASSOCIATION GRAND OLE OPRY CMT COUNTRY MUSIC HALL OF FAME AMERICAN COUNTRY COUNTDOWN ACADEMY OF COUNTRY MUSIC
Alle Inhalte von COUNTRY JUKEBOX-Online sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung der Redaktion nicht zulässig.
Für die Inhalte von Internetseiten, auf die COUNTRY JUKEBOX-Online in seinem Angebot verlinkt, übernimmt COUNTRY JUKEBOX-Online keinerlei Verantwortung. Die Aufnahme von Links ist ein Service für unsere Internet-Nutzer und jederzeit widerrufbar.
COUNTRY JUKEBOX * Max W. Achatz * Theodor-Dombart-Str. 5 * 80805 München
Copyright © 1984 - 2014 Max W. Achatz - Country Jukebox. All rights reserved.