<

 

 

 

Listinus Toplisten

 

ERNEST TROOST

Was der US-amerikanische Singer/Songwriter ERNEST TROOST mit seiner O Love betitelten Albumeinspielung abliefert, geht, nicht zuletzt dank der durchdachten Kompositionen und der höchst schlauen, zum intensiven  Texte, als pure musikalische Magie durch. Und deren Zauber erstreckt sich über alle 13 Songs, die von Troost natürlich auch allesamt selbst geschrieben wurden. Die Musik, eine kluge Kombination aus Folk, Blues, Country, Singer/Songwriter und Americana, geschöpft aus vielen Einflüssen, lebt geradezu von den abwechslungsreichen Arrangements und Melodien, gepaart mit oft melancholischen Texten mit viel Tiefgang. Dieses Album hört man automatisch bis zum letzten Ton durch – und dann immer wieder aus Neue. Großes Kino für die Ohren!

TITEL:

O Love

LABEL: TRAVELIN' SHOES RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Dennis Reed, Ernest Troost, Louise Hatem
TRACKS:

Old Screen Door * Pray Real Hard * O Love * Close * Harlan County Boys * The Last To Leave * Weary Traveler * I'll Be Home Soon * Storm Comin' * Bitter Wind * When It's Gone * All I Ever Wanted * The Last Lullaby

AIRPLAY: Weary Traveler
WEB:

www.ernesttroost.com
www.hemifran.com

 

 

PAUL DOUGHERTY

Auf seiner neuesten Albumeinspielung inszeniert der in Houston geborene und in Nashville aufgewachsene Singer/Songwriter PAUL DOUGHERTY ein lust-, gehalt- und kraftvolles wie überaus abwechslungsreiches Gebräu aus Americana, Blues, Folk Rock und Bluegrass. Mit dem River Pearl betitelten und eigenproduzierten Album, für das der US-Amerikaner übrigens alle Songs selbst schrieb, gelingt Dougherty eine beeindruckende Demonstration seines Könnens. Das verdient auf jeden Fall die größtmögliche Aufmerksamkeit. Laut seiner Plattenfirma reichen die Einflüsse von Bob Dylan und Muddy Waters über Townes Van Zandt bis hin zu Van Morrison und Guy Clark - und sie hat Recht damit. Mit leichter Hand entwirft er hinreißend schöne Klanglandschaften, in denen man sehr gern mit den Ohren spazieren gehen mag.

TITEL:

River Pearl

LABEL:

BAKE IT BLACK RECORDS

PRODUZENT:

Paul Dougherty

TRACKS:

Rock Me To The Bone * River Pearl * Honeysuckle * Eve Of Destruction * Teddy The Dancing Bear * Cain * Doin‘ The Time * How I Learned To Stop Worrying And Love The N.S.A * Time * Black Cat Bone * The Devil’s Spine * Memphis Son * Rusted Jesus

AIRPLAY: Teddy The Dancing Bear
WEB:

www.pauldougherty.org

www.bakeitblack.org

 

 

HILARY SCOTT

Eine aufregend spannende Mischung aus Country, Rock, Folk und Pop liefert HILARY SCOTT auf ihrer neuen CD ab. Freight Train Love ist bereits die elfte Albumeinspielung der Sängerin und Songschreiberin aus dem amerikanischen Nordwesten, die man nicht mit Hillary Scott von Lady Antebellum verwechseln sollte. Musikalisch gesehen, geht das auch gar nicht, denn das was Scott auf ihrem von Michael ONeill produzierten und in Los Angeles eingespielten Americana-Album macht (sieben der zehn Songs wurden von ihr selbst verfasst bzw. mitgeschrieben) hat so gar nichts mit gängigem Nashville-Country-Pop zu tun. Wunderbar gefühlvolle, traumhaft schöne Balladen, intelligente Texte, starke Melodien und ein ausdrucksstarker Gesang machen diese Arbeit zu einem Hörgenuss. Tolle CD einer faszinierenden Frau.

TITEL: Freight Train Love
LABEL:

BELLTOWN RECORDS

PRODUZENT: Michael ONeill
TRACKS:

Freight Train Love * Help * Get Your Love * Diamonds * Losing You * Flowers On Mars * Whiskey Bottle Dry * If You Don’t Love Me (mit Kevin Fisher) * Lotta Love * Didn’t Make It Alive

AIRPLAY: If You Don’t Love Me (mit Kevin Fisher)
WEB:

www.hilaryscott.com

 

 

FAYSSOUX

Fernab der öffentlichen Aufmerksamkeit hat die Sängerin und Songschreiberin FAYSSOUX (McLean) fast sechs Jahre nach ihrem sensationell starken Debütalbum Early den nicht weniger gelungenen Nachfolger I Can’t Wait vorgelegt: zwölf wunderschöne Songs, die eine sanft-melancholische Stimmung verströmen. Neben ihren eigenen Kompositionen greift die Sängerin aus Spartanburg, South Carolina auch auf solche von Songwriter-Größen wie Jim Lauderdale, Kieran Kane, Merle Haggard und Tom T. Hall zurück. Über dem ganzen Album, produziert von Peter Cooper und Thomm Jutz, liegt eine sanfte Melancholie, ein zarter Hauch von Wehmütigkeit, die nur ganz selten mit dem einen oder anderen Song und einem überraschendem Optimismus aufgebrochen wird. Die Anschaffung dieses Albums lohnt sich auf jeden Fall.

TITEL:

I Can't Wait

LABEL: RED BEET RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Peter Cooper, Thomm Jutz
TRACKS:

I Can't Wait * When The Thought Of You Catches Up With Me * My Brain * Golightly Creek * Running Out Of Lies * Mama's Hungry Eyes * Find Your Own Light * The Last Night Of The War * Ragged Old Heart * Hell On A Poor Boy * I Made A Friend Of A Flower Today (mit Tom T. Hall) * Some Things Are Too Good To Last

AIRPLAY: I Can't Wait
WEB:

www.fayssouxmusic.net

www.redbeetrecords.com
www.hemifran.com

 

 

MRS. GREENBIRD

Die Reise über den großen Teich, um in der Country Music-Hochburg Nashville den Nachfolger zum vielgepriesenen, selbstbetitelten Albumdebüt hat sich für die „X Factor“-Gewinner MRS. GREENBIRD bezahlt gemacht. Schließlich trifft man dort auf die besten Musiker, die perfekt zu dem von Sarah Nücken und Steffen Brückner angestrebten Sound passen: eine wunderschön, stimmige Mischung aus Country, Folk, Blues, Rock und Pop. Irgendwie merkt man den zwölf Songs an, dass das Kölner Singer/Songwriter-Pärchen bei den Aufnahmen zu der Postcards betitelten Einspielung mächtig Spaß hatte. Wunderbar entspannt dort, wo man es erwartet, druckvoll und auf hohem Niveau dort, wo es sein muss. Beschert wird den Fans so eine Americana/Roots-Scheibe, die nachhaltigen Einfluss auf die Zukunft des begabten Duos haben wird.

TITEL: Postcards
LABEL: COLUMBIA RECORDS (SONY MUSIC)
PRODUZENT: Marshall Altman
TRACKS:

Dark Horses * Everyone's The Same * Shine Shine Shine * Lucky One * Insomniac * Postcards * Planets * Mr. Werewolf * Hole In Your Heart * Good Ole Ricky * Slow Me Down * Take My Hand

AIRPLAY: Everyone's The Same
WEB:

www.mrsgreenbird.com

www..sonymusic.de

TOUR:

Postcards-Tour 2015

12.03. Potsdam, Lindenpark
13.03. Leipzig, Felsenkeller
14.03. Magdeburg, Altes Theater
19.03. Münster, Jovel
20.03. Wesel, Niederrheinhalle
26.03. Neu-Isenburg, Hugenottenhalle
27.03. Karlsruhe, Festhalle Durlach
28.03. Lindau, Club Vaudeville
09.04. Rostock MAU CLUB
10.04. Wilhelmshaven, Pumpwerk
11.04. Bremen, Bürgerhaus
15.04. Stuttgart, LKA
16.04. München, Backstage
17.04. Augsburg, Spectrum
23.04. Hannover, Capitol
24.04. Hamburg, Große Freiheit
25.04. Berlin, Postbahnhof
28.04. Nordhorn, Alte Weberei
29.04. Essen, Weststadthalle
30.04. Köln, E-Werk

Achtung! Alle Termine und sonstigen Angaben ohne Gewähr!
Bitte richten Sie Nachfragen ausschliesslich an die Veranstalter. Wir können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben geben, da wir sie genauso übernehmen wie sie uns von den örtlichen Veranstaltern und den Konzertagenturen übermittelt werden.

 

 

ACHILLES WHEEL

Mit erstaunlicher Abgebrühtheit und kompositorischer Reife transportieren ACHILLES WHEEL auf dem neuen Album Stones To Sand den Geist von CSN&Y, Grateful Dead, Santana und den Eagles in die Gegenwart. Die Kalifornier haben so viel Feuer unterm Hintern wie nie zuvor. Einmal mehr frönen die Burschen ihre Liebe zur Abwechslung. Der Mix aus Country Blues, Roots, Folk, Gospel, Latin- und African-Rhythmen, Delta Blues, Classic Rock und purem Rock ’n‘ Roll lässt keine Langeweile aufkommen. Die Qualität des Quintetts besteht darin, die zur Schau getragenen Einflüsse in eigene, nicht weniger zündende Ideen münden zu lassen, die eine aufrichtige und ansteckende Begeisterung für ihre Arbeit ausstrahlen und deutlich machen: Das hier ist kein miefiges Studio-Projekt, sondern eine richtige Band mit vitalem Herzschlag!

TITEL:

Stones To Sand

LABEL: ACHILLES WHEEL RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Achilles Wheel
TRACKS:

Truth Is What You Know * From The Fire * Heal My Soul * Let The Dream Begin * We Dreamed Of Flying Cars * She'll Wait (Until The Time Is Right) * Everybody Gets The Blues Sometime * Nobody Drinks If The Bottle's Dry * Let's Stay Together * Village Foliage * Celebrate Today * Seventh Ocean * Stones To Sand (Instrumental) * Hallelujah One More Time

AIRPLAY: Nobody Drinks If The Bottle's Dry
WEB:

www.achilleswheel.com
www.hemifran.com

 

 

JAMES HILL

Musikalische Grenzen, so hat es den Anschein, interessieren den Singer/Songwriter und Multi-Instrumentalisten JAMES HILL nicht sonderlich. Dafür aber umso mehr alles, was gut und anders ist. Nachzuprüfen auf seiner neuesten Albumeinspielung The Old Silo. Aus Folk, Roots, Bluegrass, Sea Shantys, Country Balladen und Americana bastelt der für sein brillantes Spiel auf der Ukulele vielfach ausgezeichnete Kanadier ein herausragendes Sound-Erlebnis, wie man es so noch nicht gehört hat. Mit Unterstützung des Indie-Rockers und Mitmusikers Joel Plaskett im Stuhl des Produzenten ist Hill ein abwechslungsreiches und wohl auch sein bisher reifstes Album gelungen, das man getrost als seinen bisherigen Karrierehöhepunkt bezeichnen kann. Vielfalt scheint ihm wichtig gewesen zu sein – und zwar auf allen Ebenen.

TITEL: The Old Silo
LABEL: BOREALIS RECORDS
PRODUZENT: Joel Plaskett
TRACKS:

New Moon * Promenade * The Brightest Lights * She's Still Got It * Gold Digger * The Village Belle * I'll Never Know * If Wishes Were Horses * Tie One On * Lovebirds * For So Long

AIRPLAY: If Wishes Were Horses
WEB:

www.jameshillmusic.com

www.borealisrecords.com

 

 

AIREENE ESPIRITU

Großartige Roots-Music von einer echten Vollblutmusikerin - und singen kann die Frau auch noch, und wie! Die Singer/Songwriterin AIREENE ESPIRITU aus Kalifornien überzeugt mit 14 atmosphärischen Songs, von denen sie elf selbst geschrieben hat. Ihr vielseitiges Repertoire lebt von sehr unterschiedlichen musikalischen Einflüssen, die von Folk, Country und Bluegrass über philippinische, afrikanische und lateinamerikanische Stile bis hin zu Delta Blues und Gospel reichen. Ihr Put Back Charlie betiteltes Album widersetzt sich der simplen Einordung - und dies macht die Sache so interessant, dass immer mehr Kritiker und Fans aufhorchen. Mit dem Musiker/Produzenten Ed Tree fand sie einen kongenialen Kreativpartner. Wichtigste Trumpfkarte aber ist ein von ihrer düster-dunklen Stimme geprägter Gesangsstil.

TITEL: Put Back Charlie
LABEL: SONGS & WHISPERS RECORDS (BROKEN SILENCE)
PRODUZENT: Ed Tree
TRACKS:

This Song * Put Back Charlie * Stagger Lee (I Killed Billy To Save Us All) * Boom And Bust * Bag Woman * Falling For You * Tell Me Why * Only Rock And Roll * Truth * There Is Something On Your Mind * Hooded Hooldum Judged * All Soul's Day * Hard Times Come Again No More * Wide Open (mit Tom Corbett)

AIRPLAY: Wide Open (mit Tom Corbett)
WEB:

www.aireeneespiritu.com

www.songsandwhispers.blogspot.de

 

 

NELSON WRIGHT

Der in Seattle beheimatete NELSON WRIGHT liefert mit seiner neuesten Albumeinspielung Orphans & Relics – dem von Michael Thomas Connolly produzierten Nachfolger zu seinem mit besten Kritiken bedachten Solo-Debüt Still Burning (2012) – eine abwechslungsreiche Mischung aus Country Blues, Traditional Jazz, Folk, Rockabilly, Roots-Rock und noch einigem mehr. Mit anderen Worten: genau der richtige Großstadt-Sound für Leute, die ihren Weltschmerz gern mit einem guten Espresso dämpfen. Ein echtes Americana-Album von einem herausragenden Sänger und Songschreiber, der seine spannenden Geschichten zu eingängigen Melodien erzählt. Bei den Songs handelt es sich wie schon bei seiner ersten Albumveröffentlichung wieder ausschließlich um Wright-Originale. Sanft und trotzdem unglaublich kraftvoll.

TITEL:

Orphans & Relics

LABEL: NELSON WRIGHT MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Michael Thomas Connolly
TRACKS:

Miller's Wheel * Orphans Of The Past * Mama It Will Surely Do * Who's Fooling Who * Falling Out Of Something * Ten O'Clock Blues * In Another Lifetime * Once I Was Loved By You * The Last Call Blues

AIRPLAY: Falling Out Of Something
WEB:

www.nelsonwright.com
www.hemifran.com

 

 

THE FALLEN STARS

Diesem südkalifornischem Quartett, angeführt von dem Singer/Songwriter-Ehepaar Bobbo und Tracy Byrnes, gelingt mit der Heart Like Mine betitelten Albumeinspielung das Kunststück, seinen meist selbstgeschriebenen Songs mit eingängigen Gitarrensound, starken Texten und unvergesslichen Hooklines das gewisse Etwas zu verleihen. Dass THE FALLEN STARS zudem aus charmant-lieblichen Folk-Melodien, rootsigen, von Gram Parsons inspiriertem alt.country, kernigem Rock und rauem Roadhouse-Country einen stimmigen wie abwechslungsreichen Americana-Mix zaubern, macht ihre Musik nicht nur einzigartig sondern auch endgültig mehrheitsfähig. Tatkräftig unterstützt werden die „Stars“ dabei von Gästen wie Rami Jaffee, Caitlin Carry und Danny Ott. Elegant und hörenswert vom ersten bis zum letzten Takt.

TITEL: Heart Like Mine
LABEL:
SONGS & WHISPERS (BROKEN SILENCE)
PRODUZENT: Bobbo Byrnes, Ryan Hafer
TRACKS:

Glad * Valentine‘s Day * The Jealous Kind * Dam * Tequila & Morphine * Jericho * Last Hurrah * What‘s His Name * All I Want * Part Time Cowboy * Plain Street * Walk Away * Brother * Summer Wine * Truckin‘ Song * Heart Like Mine + Hidden Track: Heart Like Mine (Demo)

AIRPLAY: Glad
WEB:

www.thefallenstars.com

www.songsandwhispers.com

 

 

ROB McHALE

Beim melodischen Singer/Songwriter-Folk-Americana bleibt der vielseitige ROB McHALE aus Troutman, North Carolina erneut zeitgemäß, latent melancholisch, mit zu vielen Ecken und Kanten, um noch als glatt durchzugehen. Seine zweite Albumeinspielung trägt den Titel Fields und wurde von McHale mit zehn seiner eigenen Kompositionen bestückt. Intensive Musik und nachdenkliche Texte, die auch die Schattenseiten des Lebens nicht aussparen und Lieder, in denen er Geschichten über Menschen und ihre täglichen Sorgen, Nöte und Erlebnisse erzählt, aber auch solche vom amerikanischen Bürgerkrieg, der Sklaverei oder vom unstillbaren Wunsch nach Freiheit in Irland: McHale hebt sich meilenweit von der schier unerschöpflichen Mitbewerberschaft um die Gunst der Hörer ab. Authentisch und aufrichtig!

TITEL: Fields
LABEL: WOODEN DOOR RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Chris Rosser
TRACKS:

Surrounded Again (General Custer) * Back Home * Irons And Chains * The Castlebar Races * Fast Movin’ Train * Mother’s Love * Fields * Fire And The Guns * Old Smoky * Wishing Well

AIRPLAY: Surrounded Again (General Custer)
WEB:

www.robmchale.com

www.hemifran.com

 

 

EDDIE SEVILLE

Es mag ja ein Klischee sein, dass Menschen mit einem durch Höhen und Tiefen geprägten Weg hinter sich die besten Geschichten erzählen, aber etwas muss ja dran sein, sonst wäre es ja kein Klischee. Einer der weiß, wovon er spricht ist EDDIE SEVILLE. Unter dem Titel Ragged Hearts stellt er sein neues Soloalbum vor, dem man die Erfahrung Sevilles als Singer, Songwriter, Musiker und Produzent deutlich anhört. Das in Connecticut beheimatete, in Fachkreisen geschätzte Multi-Talent kennt man als Mitglied solcher Bands wie The Vibro-Kings, Steel Rodeo und Frank Carillos Bandoleros, aber auch durch seine Zusammenarbeit mit Steve Mednick. Songs von Liebe, Schmerz, Zweifel und Hoffnungslosigkeit, die so gut gemacht sind, das man sie immer wieder hören mag. Erstklassiger Americana in seiner schönsten Ausformung!

TITEL:

Ragged Hearts

LABEL: TEMPLE WARD MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Paul Orofino, Frank Carillo, Eddie Seville
TRACKS:

A Crooked Mile * The Queen Of Kerosene * Ashes To Ashes * Love's Got A Hold * Dougie's Blues * I'm Pacing Myself * Horseshit * Blind Love *The Last Train * Save My Soul * The Hardest Thing To Do

AIRPLAY: I'm Pacing Myself
WEB:

www.eddieseville.com
www.hemifran.com

 

 

JIM WURSTER

Der CD-Titel sagt alles: Raw steht für Musik, die befreit von jedem unnötigen Firlefanz, erdig, handgemacht daherkommt und versehen mit knackigen Riffs und Soli zu einer unwiderstehlichen Einheit aus Americana, Roots und Folk-Rock verschmilzt. Unter der Regie des Produzenten Bob Wlos verliert der Sänger und Songschreiber JIM WURSTER aus Miami, Florida nie das Wesentliche, die Songs, aus den Augen, legt Schicht für Schicht über Schicht zu einem faszinierenden Soundgebilde zusammen. Neben fünf eigenen Liedschöpfungen wie dem wunderschönen „A Little Bit Of Room“ und dem tief bewegenden „Ojus“ setzt Wurster auch mit den fünf Cover-Songs, darunter Werke von Neil Young, Sonny Bono und Jim Morrison, ein echtes Ausrufezeichen. Eine spannende CD mit Herzblut und viel Traditionsbewusstsein. Schön!

TITEL:

Raw

LABEL: BLACK JANET MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Bob Wlos
TRACKS:

Southern Pacific * A Little Bit Of Room * Bang Bang * Loping Vampire Blues * Riders On The Storm * Big Surprise * Ojus * She Was * Dade County Jail * Sunshine Medley: You Are My Sunshine/Ain't No Sunshine

AIRPLAY: Ojus
WEB:

www.jimwurster.com
www.hemifran.com

 

 

KATIE GARIBALDI

Country meets Singer/Songwriter, Folk, Pop und Soft Rock: Die Sängerin und Songschreiberin KATIE GARRIBALDI aus Kalifornien musiziert auf ihrem siebten Album Follow Your Heart grenzgängerisch. Mandoline und Pedal Steel verbreiten Country-Stimmung, aber auch Saxophon, Trompete, Ukulele und Streicher haben ihren Auftritt, die Melodien haben ansprechende Hooks, die Stimme schmeichelt mit Westcoast-Schmelz. Ihr Gesang, der so zerbrechlich wie kräftig daherkommt, lässt fragil-schöne Musik entstehen, die sich an Americana-Fans richtet. Nicht bekannt ist allerdings, was die in San Francisco beheimatete Künstlerin von immer wieder angestellten Vergleichen mit Sheryl Crow, Emmylou Harris, Jewel, Lucinda Williams und sogar Taylor Swift hält. Inwieweit was zutrifft muss jeder für sich entscheiden.

TITEL: Follow Your Heart
LABEL: LIVING DREAM MUSIC
PRODUZENT: Katie Garibaldi
TRACKS:

Follow Your Heart * Holding On * Make Them Go Away * Love The Hell Out Of You * Lock The Door, Lose The Key * Close, Close, Close * Whispers & Rumors * Vegas * Wedding Day Song * Always Kiss Me Goodnight * White Roses * You Saved The Best For Last * BONUS TRACK: Stand In My Way

AIRPLAY: Follow Your Heart
WEB:

www.katiegaribaldi.com

 

 

RIDDLE & THE STARS

Die Koalition aus dem australischen Sänger und Songschreiber Ben Riddle und dem kalifornischen Duo The Fallen Stars kann man uneingeschränkt als gelungen bezeichnen. Die This Is Happening betitelte CD von RIDDLE & THE STARS bietet geschmackvolle Downtempo-Sounds und exzellenten Harmoniegesang. Da muss es schon mit dem Teufel zugehen, wenn diese Mischung an der Schnittstelle von Americana, Folk, Singer/Songwriter und Country Rock nicht nachhaltig fruchtet. Das Album hört sich wie aus einem Guss an – kein Wunder, beteuert das Trio doch glaubwürdig, dass man sich auf Anhieb bestens verstand: sowohl musikalisch wie auch persönlich. Patentrezept sind die erzählten Geschichten, die das Album wie ein roter Faden von vorne bis hinten begleiten. Eine angenehme, sehr sympathische Scheibe!

TITEL: This Is Happening
LABEL:
SONGS & WHISPERS (BROKEN SILENCE)
PRODUZENT: Ben Riddle & The Stars
TRACKS:

Cornershop Love * Hold Me * Massachusetts * The Sea * Get You Out Of Here * This Is Happening * Favourite Photograph * Stronger Than Steel * Pyrenees * Dam * Make Your Mind Up * Chance

AIRPLAY: Cornershop Love
WEB:

www.riddleandthestars.com

www.songsandwhispers.com

 

 

THE COUSIN JOHN BAND

Aufregend anders! Aus dem Großraum Washington (DC) kommt dieses Musiker-Quartett, das für frischen Wind in der Americana-Szene sorgt. Ohne Scheu werden Klangfarben populärer Musik gemixt, wie man sie von Neil Young, Randy Newman, Little Feat, Hootie And The Blowfish oder John Fogerty kennt. Dabei kommt eine Melange aus Roots Rock, Singer/Songwriter-Folk, R&B, Swing und Country heraus, die sogar Hörer für sich einnimmt, die sonst nichts mit dieser Musik am Hut haben. Broken Heart Tattoo heißt das neue, zweite Album von THE JOHN COUSIN BAND, die vor drei Jahren mit Jellyfish ihr Debüt veröffentlichte. Wer mal wieder Sehnsucht hat nach hinreißend-schmachtendem, gnadenlos ehrlichem und emotionalem Americana, der sollte hier mal ein Ohr riskieren. Besser gleich zwei, denn es rentiert sich.

TITEL:

Broken Heart Tattoo

LABEL:

THE COUSIN JOHN BAND MUSIC (HEMIFRAN)

PRODUZENT:

Chris Murphy, The Cousin John Band

TRACKS:

110 Years * She's Got Angels * Push You Away * Foolin' * Broken Heart Tattoo * Down To You * Lenore's Out * Sarajane * Mary's In A Bathtub * Leather And Steel * Baby Baby * Dreams Are Yours To Keep

AIRPLAY: Broken Heart Tattoo
WEB:

www.cousinjohnband.com

www.hemifran.com

 

 

JONAH TORCHIN

Für seinen Erstling Criminal Man (2012) wurde der Singer/Songwriter JONAH TOLCHIN aus New Jersey von der Presse einhellig gelobt. Und der Clover Lane betitelte Nachfolger steht dem in nichts nach, hat vielmehr das Zeug dazu, den 21-Jährigen auch in oberen Regionen zu etablieren. Wie schon bei der zwischendurch erschienenen 5 Dollar EP zeichnet bei Tolchins Yep Roc-Debüt wieder Marvin Etzioni (Lone Justice) als Produzent verantwortlich. Die damit geschürten Erwartungen werden erfüllt, denn bei der mit elf Songs bestückten CD stimmt alles: von den erstklassigen Texten, die Tiefe und Biss zugleich haben, über den spannenden Folk-, Blues-, Rock- und Roots-Mix bis hin zu der beeindruckenden Liste an Musikern, darunter Chris Scruggs, Steve Berlin und John McCauley. Berauschend gutes Americana-Teil!

TITEL:

Clover Lane

LABEL:
YEP ROC (CARGO RECORDS)
PRODUZENT: Marvin Etzioni
TRACKS:

Mockingbird * Midnight Rain * Hey Baby Blues * Diamond Mind * Atlantic Winds * Mansion In Hollywood * Low Life * Hybrid Automobile * 21st Century Girl * Motel #9 * I'll Be Gone

AIRPLAY: 21st Century Girl
WEB:

www.jonahtolchin.com

www.yeproc.com

 

 

GUY KACHEL

Den in Tamworth, New South Wales, (bekannt als „Country Music Capital of Australia“ und jährlicher Austragungsort eines großen starbestückten Country Music-Festivals) geborenen und aufgewachsenen Sänger und Songschreiber GUY KACHEL in eine der üblichen Schubladen einzuordnen sollte man erst gar nicht versuchen. Der Mann bietet auf seinem Debütalbum Innocent Screams durchweg selbstgeschriebene Werke, die stilübergreifend irgendwo zwischen Rock, Roots, R&B und Country anzusiedeln sind. Eine nicht alltägliche Mischung, bei der folgerichtig jeder Song bestimmt wird von seiner ganz eigenen Couleur. Dem lebenserfahrenen empathischen Kachel gelingt es diese mit Hingabe und Glaubwürdigkeit zu interpretieren. Das sollte angemessen gewürdigt werden – und jetzt bitte: Entdecken!

TITEL: Innocent Screams
LABEL: GUY KACHEL MUSIC
PRODUZENT: Geoff Wright, Guy Kachel
TRACKS:

Sound Of The Bell * Around The Bend * Witching Hour * Green Machines * Old Man * Face The Music

AIRPLAY: Around The Bend
WEB:

www.guykachel.com

 

 

ROBINSON TREACHER

Der aus dem Bundesstaat New York stammende Singer/Songwriter ROBINSON TREACHER vereint Blues, Folk, Rock, Country, Soul und Roots. Auf seinem Porchesbetitelten und gemeinsam mit Mark Ambrosino produzierten Nachfolger zum 2010 veröffentlichten Debütalbum Chrome finden sich elf Eigenwerke – eingespielt mir ganz einfachen Mitteln (heißt: mit einem Minimum and Instrumenten und Stimme) und immer dem Song verpflichtet. Was wunderbar mit Treachers eigenwilligem Gesang harmoniert, der mal hypnotisch, mal quälend, mal melancholisch, immer aber emotional und packend auf den Hörer einwirkt. Der Mitbegründer der alt.country-Band Tensleep ist einer dieser Geschichtenerzähler, die auch wirklich etwas zu sagen haben. Genau das Richtige für Americana-Singer/Songwriter-Liebhaber.

TITEL: Porches
LABEL:

SOJOURN RECORDS (HEMIFRAN)

PRODUZENT: Robinson Treacher, Mark Ambrosino
TRACKS:

Hopali * Good Mind To Keep You (If You’ll Stay) * One More Soul * Long Day, Good Night * This Ain't Life * If I Need A Woman * Gone Baby Gone (mit Anna Perkins) * Can't Call You Again * Blind Man's Blues (Instrumental) * Wishin‘ * I Know You Love Me

AIRPLAY: Long Day, Good Night
WEB:

www.robinsontreacher.com

www.sojournrecords.com
www.hemifran.com

 

 

ED TANG & THE CHOPS

Der Sänger und Songschreiber aus Asbury Park, New Jersey haut auch bei seiner neuesten Veröffentlichung (die selbstbetitelte EP ist das Debüt als volle Band) wieder ein wunderbar knarziges Album raus, voller packender Melodien, aggressivem Americana, unwiderstehlichen Rockabilly Punk Folk Rock Country-Einflüssen, Hooks, Riffs und gradliniger Musikerkunst. Rauh, authentisch und „down to earth“ verstehen sich ED TANG & THE CHOPS auf ganz besondere Weise auf ein stimmiges Zusammenwachsen der unterschiedlichsten Spielarten. Eine kompromisslose, unpolierte Scheibe mit einem einzigartigen, zupackenden Sound, die nur einen einzigen Nachteil hat. Mit nur fünf Songs und einer Spieldauer knapp unter 20 Minuten fällt sie einfach viel zu kurz aus. Das schreit förmlich nach baldigem Nachschub!

TITEL: Ed Tang & The Chops
LABEL: ED TANG MUSIC
PRODUZENT: Ed Tang & The Chops
TRACKS:

When Death Should Find Us * Willy Loman * Brothers In The Way Back * A Lapsed Catholic (mit Alyssa Kern) * Leaving Of Liverpool

AIRPLAY: When DeathShould Find Us
WEB:

www.edtangmusic.com

COUNTRY.de
COUNTRY HOME
COUNTRY MUSIC NEWS
NO FENCES

COUNTRY MUSIK MAGAZINE


COUNTRY MUSIC ASSOCIATION GRAND OLE OPRY CMT COUNTRY MUSIC HALL OF FAME AMERICAN COUNTRY COUNTDOWN ACADEMY OF COUNTRY MUSIC
Alle Inhalte von COUNTRY JUKEBOX-Online sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung der Redaktion nicht zulässig.
Für die Inhalte von Internetseiten, auf die COUNTRY JUKEBOX-Online in seinem Angebot verlinkt, übernimmt COUNTRY JUKEBOX-Online keinerlei Verantwortung. Die Aufnahme von Links ist ein Service für unsere Internet-Nutzer und jederzeit widerrufbar.
COUNTRY JUKEBOX * Max W. Achatz * Theodor-Dombart-Str. 5 * 80805 München
Copyright © 1984 - 2014 Max W. Achatz - Country Jukebox. All rights reserved.